Direkt zum Inhalt

Noma bestes Restaurant der Welt

27.04.2010

S. Pellegrino. Viele Jahren lang stand das El Bulli von Ferran Adriá unangefochten an der Spitze der S. Pellegrino-Liste der 50 besten Restaurants der Welt. Heuer wurde es vom Noma in Kopenhagen – bisher auf Rang 3 - als neue Nummer 1 abgelöst. Um neun Ränge verbesserte sich das Wiener Steirereck auf Platz 21.

Rene Redzepi - seit Jahren mit seiner "Nordic Cuisine" erfolgreich

Auch wenn man bei Ranglisten wie der S. Pellegrino „50 best restaurants of the world“ natürlich immer über deren Schlüssigkeit im Detail diskutieren kann, so ist andererseits deren Bedeutung im Top-Segment zweifellos von Bedeutung. Nachdem das El Bulli von Ferran Adria von San Pellegrino viele Jahre lang als unangefochtene Nummer 1 gelistet wurde, ist es heuer auf Platz 2 abgerutscht. Die neue Nummer 1 ist das Restaurant Noma in Kopenhagen, wo Rene Redzepi seit Jahren mit einer regionalen „Nordic Cuisine“ für Furore sorgt. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist übrigens auch, dass das neue beste Restaurant der Welt „nur“ mit 2 Michelin Sternen ausgezeichnet ist.

 

Wiener Steirereck: großer Sprung nach vorne

Weitere bemerkenswerte Änderungen gegenüber dem Vorjahr: Das Wiener Steirereck verbesserte sich gleich um 9 Ränge und liegt derzeit auf Platz 21, einen Platz vor dem Vendome, das als bestes deutsches Restaurant gelistet ist. Bemerkenswert auch der Aufstieg der Osteria Francescana aus Modena von Platz 13 auf Platz 6 und das Daniel in New York, das sich gleich um 33 Plätze auf Rang 8 verbesserte. Die komplette Liste der 50 besten Restaurants der Welt finden Sie unter www.theworlds50best.com.

Schon im September 2009 traf die ÖGZ Rene Redzepi in seinem Restaurant in Kopenhagen zu einem ausführlichen Interview, dass bereits in der Unique-Ausgabe November 09 erschienen ist. Elektronisch finden Sie das Interview auf unser Startseite.

Die aktuellen Top-Ten:

  1. Noma, Dänemark (zuvor 3.)
  2. El Bulli, Spanien (zuvor 1.)
  3. The Fat Duck, England (zuvor 2.)
  4. El Celler de Can Roca, Spanien (zuvor 5.)
  5. Mugaritz Spanien (zuvor 4.)
  6. Osteria Francescana, Italien (zuvor 13.)
  7. Alinea, USA (zuvor 10.)
  8. Daniel, USA (zuvor 41.)
  9. Arzak, Spanien (zuvor 8.)
  10. Per Se, USA (zuvor 6.)
Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Das ist die neue Red Bull Summer Edition.
Produkte
07.04.2021

Die neue, limitierte Summer Edition ist ab sofort erhältlich.

Werbung