Direkt zum Inhalt
Die 360-Grad-Aufnahmen können mittels Link auch verschickt werden.

Novotel: Virtuelle Vor-Ort-Recherche

22.03.2018

Im neuen Novotel Wien-Hauptbahnhof werden mittels Virtual-Reality-App alle Veranstaltungsbereiche in unterschiedlichen Szenarien erlebbar

Betrachtet man die Eckdaten ganz nüchtern, dann spielt das neue Novotel Wien-Hauptbahnhof im Quartier Belvedere alle Stückl’n: Das Vier-Sterne-Haus der AccorHotels-Gruppe mit 266 Zimmern wurde im Vorjahr eröffnet und bietet einen umfangreichen Veranstaltungsbereich, der gute Voraussetzungen für Meetings und Events aller Art schafft. Neben sieben professionell ausgestatteten, zum Teil miteinander kombinierbaren Tagungsräumen steht ein 528 Quadratmeter großer Kongress-Saal zur Verfügung. In dem 6,3 Meter hohen, säulenfreien Raum finden bis zu 400 Personen Platz. Außerdem verfügt er über eine eigene Übersetzerkabine und ist Kfz-befahrbar. Alles schön und gut – aber wie kommuniziert man das zeitgemäß an seine Zielgruppen, und wie macht man so einen umfangreichen MICE-Bereich ortsunabhängig virtuell erlebbar? Klar, mittels einer VR-App. Diese wurde vom deutschen Kooperationspartner

360-Grad-Film-und Bildmaterial

Connected Reality realisiert und mit 360-Grad-Film-und Bildmaterial aufgepeppt. Die einzelnen Räume werden in verschiedenen Konstellationen dargestellt. „Der größte Mehrwert und absolutes Novum ist, dass der Kunde die Räume virtuell durchschreiten und selber konfigurieren kann“, erklärt GF Christoph Ostler von Connected Reality. Die Inhalte der VR-App sind auf verschiedenen Endgeräten konsumierbar. Dazu zählt etwa die Samsung-Gear-VR-Brille, die vor allem bei Messen, Events und persönlichen Präsentationen eingesetzt wird. Auch die sogenannten Cardboard-Brillen können mit den App-Inhalten bespielt werden. Außerdem können die 360-Grad-Aufnahmen mittels Link verschickt werden, um sie in der Folge auf Smartphones und Computern anzuschauen. 
www.virtualreality-novotel.com 

Werbung

Weiterführende Themen

Spezialisten aus Indien legen Hand an!
Hotellerie
29.08.2018

Das Hotel Paierl in Bad Waltersdorf entwickelte sich in den vergangenen 30 Jahren vom kleinen Wellnesshotel mit Heilthermalwasser zu einem der größten authentischen Ayurveda-Resorts Österreichs. ...

Sleepover Buddies und USB-Anschluss an den Steckdosen.
Hotellerie
14.06.2018

Eine neue Marke für Midscale landet in Österreich: „niu“ von der stark wachsenden Hamburger Novum Hospitality. Mit Sleepover Buddies in Blumentöpfen.

Hotellerie
14.06.2018

Was passiert, wenn die Zinsen steigen? Und die Kosten für OTAs anziehen? Der frühere Geschäftsführer der ÖHT, Franz Hartl, der heute als Hochschullektor tätig ist, und Thomas Reisenzahn von ...

Kommentar
29.05.2018

Handtücher, Shampoos, Bodylotion oder auch der Bademantel: So etwas verschwindet gerne aus Hotelzimmern. Meistens drückt man ein Auge zu, beim Bademantel ist vermutlich die Schmerzgrenze erreicht ...

Das Tigra im neuen Look
Hotellerie
22.03.2018

Einst lebte Mozart hier, jetzt öffnet das Hotel Tigra nach einer Revitalisierung wieder seine Pforten.

Werbung