Direkt zum Inhalt

Oberösterreich Quellen der Gesundheit sprudeln

16.12.2005

Die "Quellen der Gesundheit" (die Top-Anbieter im Gesundheitstourismus) verzeichnen jähr-lich rund 1,1 Mio. Nächtigungen und haben damit einen Anteil von 17 Prozent der gesamten Nächtigungen im Tourismusland Oberösterreich.

Neue Angebote, wie das EurothermeResort Bad Schallerbach oder der Lebensquell Bad Zell (beide mit neuem 4-Stern-Hotel), und die Auszeichnung bewährter Einrichtungen - das Herzog Tassilo Kurhotel in Bad Hall wurde soeben mit dem World Travel Award als "Österreichs führendes Spa Resort" ausgezeichnet - tragen dazu bei, diese gesunde Stellung im touristischen Angebot weiter auszubauen.

Der Oberösterreich Tourismus iniitierte im vergangenen Jahr
"Schulungs- und Qualifizierungsprogramme für Tourismusbetriebe", die
mit Mitteln aus dem Ziel-2-Programm Oberösterreich und Landesmitteln
gefördert wurden. Gemeinsam mit touristischen Partnern und anderen
Leistungsträgern in den heimischen Feriendestinationen wurde damit
gezielt an der Entwicklung von touristischen Kompetenzzentren
gearbeitet. Kürzlich zeichneten LR Viktor Sigl, Bundesspartenobmann
Johann Schenner und OÖ.Tourismus-Vorstand Karl Pramen-dorfer im
Rahmen der "1. Meilenstein-Feier" mehr als 200 Projektteilnehmer als
"qualifizierte Touristiker" aus. Mit diesem feierlichen Abschluss der
Entwicklungsprojekte fiel gleichzeitig der Auftakt für bevorstehende
Qualitätssicherungs- und touristische Marketingmaßnahmen, die von den
Touristikern vor Ort künftig umgesetzt werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung