Direkt zum Inhalt

Oberösterreichische Haubenköchin kreiert Lufthansa Menüs

06.09.2006

„Könner kochen für Kenner“, unter diesem Motto bietet Lufthansa den First und Business Class Passagieren auf allen Langstreckenflügen ab Deutschland Kochkunst auf höchstem Niveau.

In den Monaten September und Oktober schwingt die oberösterreichische Haubenköchin Elisabeth Grabmer von der Grieskirchner „Waldschänke“ den Kochlöffel. Damit folgt sie so bekannten Kochkünstlern wie Paul Bocuse oder Eckhart Witzigmann, die ebenfalls für die Menüauswahl bei Lufthansa-Flügen verantwortlich waren.

Henderlsalat „Waldschänke“, Brustkern vom oberösterreichischen Jungstier mit Bohnen-Radieschensalat, Sulz von der Räucherforelle, Saibling mit Kressepüree, Rücken vom Milchferkel oder Apfel-Briocheauflauf mit Mostsabayon werden wahrlich auf „höchster Ebene“ für verwöhnte Gaumen zubereitet. Bis ein solches Spitzenmenü „fliegen kann“ wird eine Vorlaufzeit von ca. sechs Monaten benötigt. Mehrere Treffen und Test-Kochrunden mit Elisabeth Grabmer und den vier Lufthansa Küchenchefs, die eigens nach Grieskirchen anreisten, stellen sicher, dass die österreichischen Köstlichkeiten ab 1. September in den Flugzeugen einwandfrei serviert werden.

Oberösterreichisches Flair bringt aber nicht nur Küchechefin Grabmer in die Kabinen. Eine Kooperation des Landes Oberösterreich mit Lufthansa stimmt die Fluggäste auf die Schönheiten des Landes ein. An Bord unterhält ein Imagefilm mit Beiträgen über die Ars Electronica, Reisespecials und einem Portrait der Profiköchin die Passagiere. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Bruckner Orchester und ein Oberösterreich Magazin liegt als Bordlektüre sowie in den Lufthansa Lounges und Gate-Ständern aus. Dazu Landeshauptmann Josef Pühringer: „Hauptziel der Kooperation ist es, Oberösterreich international einen Namen zu geben: als erfolgreicher und innovativer Wirtschaftsstandort, als attraktives Urlaubsziel und als Produzent gesunder Lebensmittel. Dazu soll unser Bundesland an Bord für alle Sinne erlebbar gemacht werden.“

Das „Star Chef“-Programm der Lufthansa wurde mit Blick auf die internationale Klientel entwickelt. Seit Anfang 2005 kreieren international bekannte Spitzenköche mit besonderem Bezug auf regionale Spezialitäten Menüs für Langstreckenflüge. Dazu Dr. Reinhold Huber, Leiter Produkt Management und Innovation bei Lufthansa: „ Wir freuen uns, dass wir mit Elisabeth Grabmer eine mit zwei Hauben ausgezeichnete österreichische Köchin für unser Programm gewinnen konnten. Die Kooperation mit dem Land Oberösterreich ist eine ausgezeichnete informative und unterhaltsame Bereicherung für unserer Gäste.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung