Direkt zum Inhalt
Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?

ÖGZ-Umfrage: Lebensmittel kennzeichnen: Ja oder Nein?

29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Eine verpflichtende Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist im Regierungsprogamm für 2021 geplant - um die regionale Landwirtschaft zu stärken. Für die Gastronomiebetriebe stellt dies jedoch eine große Herausforderung dar.

Wie denken Sie darüber? Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit für die stratisfaction-Umfrage der Woche für die ÖGZ: Hier geht es zur Umfrage:

https://stratisfaction.at/limesurvey/index.php/349545?lang=de

 

 

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Der FKZ 2 kommt - vorerst gedeckelt!
Gastronomie
18.11.2020

Die Gastronomie und Hotellerie kann wie alle anderen Branchen ab 23. November den Fixkostenzuschuss 2 beantragen. Allerdings liegt die Deckelung bei 800.000 Euro. 
 

Gastronomie
16.11.2020

Die Zeit der coronabedingten Betriebsschließung kann man dazu nutzen, um sich ein paar neue Inspirationen für die Küche zu holen. Von Fusionküche über die Kunst des Würzens bis zu Tricks zum ...

Tolle Idee: Statt Weihnachtsfeier Gutscheine für Mitarbeiter.
Gastronomie
12.11.2020

Gäste kaufen Gutscheine: Der Gastro-Großhändler ruft eine Aktion ins Leben, um der Gastronomie zu helfen. 

Huber vor seinem Wirtshaus, das er am  1. Juli übernommen hat. Drinnen riecht  es nach Gemütlichkeit.
Gastronomie
11.11.2020

Martin Huber führt neuerdings das Gasthaus im Demutsgraben bei Zwettl. Mit vorsichtigen Änderungen will er die Speisekarte etwas moderner gestalten, ohne auf die Kraft des Waldviertels zu ...

Werbung