Direkt zum Inhalt

ÖGZ-Umfrage zur Automatisierung

21.04.2016

Wir wollten von unseren Lesern wissen, was sie von automatisierten Prozessen in Hotellerie & Gastronomie halten. Ein Viertel glaubt, dass Roboter und Automaten nichts in einer serviceorientierten Branche verloren haben. Aber was sagen die anderen 75 Prozent? (n=105)

Für 14 Prozent sind Roboter und Automaten nur ein Gimmick, weitere 15 Prozent glauben, dass Gäste einen schnelleren Service durch Automatisierung (z.B. Rezeption) schätzen und sogar erwarten. 

15 Prozent glauben, dass automatisierte Prozesse in absehbarer Zeit generell akzeptiert sein werden und auch zu Kostenreduktionen führen werden (siehe Infografik).

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Echter Familienbetrieb, alle Familienmitglieder arbeiten im „Lotus“: Mutter, Papa, Sohn und die beiden Töchter
Gastronomie
15.10.2020

Viele Kriegsflüchtlinge werden Gastro-Unternehmer. Das hat gute Gründe. Die ÖGZ hat eine syrische ­Unternehmerfamilie in Osttirol besucht.

Für die Teilnahme am Silent Tasting der Österreichischen Sektgala 2020 ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich.
Gastronomie
12.10.2020

Erstmals gibt es die Gelegenheit, alle drei Kategorien der österreichischen Sektpyramide für sich strukturiert zu verkosten. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei!

Mit der App scannt man Strichcodes von Regalen oder Katalogen.
Gastronomie
08.10.2020

Das bestehende „Best.Friend“-System wird auf einen neuen Level gehoben. Testimonial ist Roland Trettl.

Die Registrierungspflicht gehört in Wien bereits zum Alltag. 
Gastronomie
08.10.2020

Die Registrierungspflicht für Gäste mitten in einer Zeit coronabedingter, finanzieller Einbußen sorgte anfangs bei vielen Unternehmern für große Skepsis. Wir zeigen die besten Lösungen.

Markus Josef IV. führt das Gasthaus seit 2012.
Gastronomie
08.10.2020

Die "Dankbarkeit" ist seit Jahrzehnten eine überregional bekannte Hochburg der pannonisch-burgenländischen Küche

Werbung