Direkt zum Inhalt

ÖGZ-Weinviertel Award 2011 verliehen

14.07.2011

Für Gastronomiebetriebe, die sich um Weinviertler Wein verdient machen, wurde heuer bereits zum dritten Mal der ÖGZ Weinviertel Award verliehen. Heuer kommen alle Sieger aus Westösterreich

Noch mehr als auf den Handel oder Export setzt das Weinviertel auf die heimische Gastronomie. Dieser Wertschätzung entsprechend wird der ÖGZ Weinviertel Award ausgeschrieben. Er wird in drei Kategorien vergeben.


Weinbars und Vinotheken: Invinum, Innsbruck

Martin Hirtl, Winzer aus Poysdorf, nominierte seinen Favoriten und Partner, das Invinum in Innsbruck: Es konnte auch die Jury überzeugen. Schon vor sechs Jahren, bei der Eröffnung der Weinbar und Vinothek, hatte Inhaber Dietmar Pfister einen Rotwein aus dem Weinviertel als Geheimtipp im Programm, den One in Red von Hirtl. Das Weingut Hirtl freut sich heuer übrigens nicht nur über einen Salon-Sieger, sondern auch über seinen ersten 5-Gläser-Wein im neuen ÖGZ Weißweinguide.

Das Invinum-Programm heißt auch kulinarisch 100 % Österreich. Das Weinviertel spielt hier vermehrt mit seinen hochwertigen Reserven eine wichtige Rolle – mit dem klaren, dreistufigen Preissystem des Invinum sind auch diese lagerfähigen, vielschichtigen Weine bestens kalkulierbar.


Restaurants und Hotels der Luxusklasse: Best Western Kaiserhof, Kitzbühel
Direkt an der Hahnenkammbahn, mit Blick auf die Hausbergkante liegt der Kaiserhof in Kitzbühel. Im Gästerestaurant mit ständig wechselndem À-la-Carte-Angebot ist für 130 Gäs­te Platz, gehobene österreichische Küche mit klassisch-französischem Einschlag wird geboten. Seit Jahren schon ist der Weinviertel DAC der wichtigste offene Weißwein.

Restaurantleiter Dieter Kraus erklärt, warum er so gerne Weine aus dem Weinviertel verkauft: „Mir ist der persönliche Kontakt zu den Weinbauern wichtig. Ich möchte vermeiden, dass unsere Weine auch im nächstbesten Regal oder im nächsten Hotel zu finden sind. Im Weinviertel gibt es heute ein paar Hundert qualitätsortientierte Betriebe, viele davon sehr klein strukturiert. Diese Unverwechselbarkeit ist für uns ein großer Vorteil.“ Als treuer ÖGZ-Leser hat er sich heuer um den Weinviertel-Award beworben und die Jury für sich entschieden. Zur Wiedereröffnung nach dem umfangreichen Aus- und Umbau und zur Feier des Weinviertel-Awards findet am 7. Dezember die „Kaiserhof Weinviertel Party“ statt.


Restaurants/Gasthäuser mit heimischer Küche: Hallers Genuss & Spa, Kleinwalsertal
Mit nur 5.000 Einwohnern, 9.500 Betten und 1,7 Millionen Nächtigungen ist das Kleinwalsertal ein eigenes Phänomen. Dass die Ursprünglichkeit dabei nicht verloren geht, dafür sorgt Hotelier Hermann Haller auch als Gemeinderat, Kulturreferent und vor allem als Genussmensch. Er hat sich auch für die kommende Genuss Region Kleinwalsertal Milch und Fleisch eingesetzt und will in deren Rahmen ein kulinarisches Austauschprogramm mit dem Weinviertel für die Region organisieren:
„Seminare, Schulungen, Ausbildungskompetenz im Allgemeinen sind für uns ganz entscheidend. Warum wir uns für das Weinviertel einsetzen, ist neben der Weinqualität: weil die Weinviertler Winzer sich für uns einsetzen. Das Wesentliche für mich war, dass es Winzer gibt, die sich um die Gastronomie kümmern und gerne bereit sind, unsere Mitarbeiter zu schulen,“ erklärt Haller.

Die Sieger erhielten neben einer Urkunde und einer Riesenpfeffermühle einen Profi-Weinklimaschrank mit 120 Flaschen feiner Weine aus dem Weinviertel. Anmeldungen für den nächsten ÖGZ Weinviertel Award unter:
www.weinvierteldac.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Manfred Katzenschlager
Tourismus
01.07.2016

Manfred Katzenschlager hat die Nachfolge von Rainer Ribing als Geschäftsführer der Bundessparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft angetreten. Die ÖGZ traf ihn zu einem längeren Gespräch in ...

Gastronomie
17.12.2015

Da (Küchen-)Meister nicht vom Himmel fallen, veranstaltet die Linzer Gastronomievereinigung „hotspots“ einen Kochwettbewerb für den Nachwuchs. Und betreibt gleichzeitig Imagepflege. Die ÖGZ war ...

Lob & Tadel
06.03.2014

An Samstagen wird das Designer-Outlet Parndorf von der Shoppingmeute überrannt.

Viele der mehr als 850 Events im Burgenland gehen ohne behördliche Genehmigung über die Bühne
Tourismus
07.07.2011

Die Interessenvertretungen des burgenländischen Gastgewerbes haben eine „Aktion scharf“ gestartet. Der Bogen ist überzogen: Angesichts von Millionen Euro, die nach Schätzungen der ...

Josef Bitzinger, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Wien
Cafe
05.07.2011

Wiener Kaffeesieder sind mit den Sperrzeiten unzufrieden

Werbung