Direkt zum Inhalt

ÖHV fordert Senkung der Abgaben

11.08.2010

Wien. Eine Gegenüberstellung der österreichischen, der Schweizer und der Südtiroler Hotellerie zeigt: Den heimischen Betrieben bleibt zu wenig von ihren Einnahmen. Die ÖHV fordert eine Reduzierung der Steuer- und Abgabenlast.

Eine Gegenüberstellung der österreichischen, der Schweizer und der Südtiroler Hotellerie zeigt: Den heimischen Betrieben bleibt zu wenig von ihren Einnahmen. Die ÖHV fordert eine Senkung der Steuer- und Abgabenlast. Während der Cashflow in Südtirols Hotellerie seit dem Jahr 2000 stark gestiegen ist, fiel er in der Schweiz leicht zurück. In Österreich dagegen ist er von einem deutlich niedrigeren Niveau als in der Schweiz stark gesunken. Südtirol, im Jahr 2000 noch Nachzügler, hat Österreich überholt, wie eine Schweizer Untersuchung zeigt. Die österreichischen Daten stammen vom WIFO und der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT).


Belastungen für Unternehmen abbauen

Das zeige, wie sich die überhöhte Steuer- und Abgabenlast auf die Betrieb auswirke, erklären die Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung, Peter Peer und Sepp Schellhorn,: „Ein EU-weiter Vergleich zeigt, dass in kaum einem anderen Land die Steuerbelastung so hoch ist“, verweist Peer auf eine Studie von PricewaterhouseCoopers und fordert daher ein Umdenken: „Auch wenn der Tourismus von den meisten neuen Steuerideen und Erhöhungen nicht betroffen wäre: Wir müssen weg von der Diskussion um immer neue Belastungen. Wir brauchen ein Zukunftsmodell, das Leistung und Arbeit fördert.“

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
19.05.2020

Römerquelle, Krone und Österreichische Hoteliervereinigung starten große österreichische Urlaubs-Promotion 

Hotellerie
05.05.2020

In einer Online-Präsidiumssitzung entwickelte die ÖHV konkrete Hilfsmaßnahmen zu Rettung bedrohter Arbeitsplätze in Hotels.

Familienurlaub wird der Urlaubstrend Nummer 1
Hotellerie
08.04.2020

ÖHV-Offensive für Tourismus-Arbeitsplätze: Statt Schockstarre neue Ideen entwicklen und umsetzen!

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Hotellerie
28.02.2020

Für eine realistische Betrachtung der Auswirkungen von Corona auf Österreichs Tourismus hat die Österreichische Hoteliervereinigung ihre Mitglieder nach Buchungsrückgängen und Stornierungen ...

Werbung