Direkt zum Inhalt
Auf dem Sprung in die Arbeitswelt: Kolleg-Absolventen.

ÖHV-Trainee: 34 frische Tourismus-Profis

28.07.2016

34 Absolventen des ÖHV-Tourismuskolleg an den Tourismusschulen Semmering sind bereit für den Sprung in die Arbeitswelt.

Am 1. Juli erhielten 34 Absolventen aus zwei Abschlussklassen ihre Diplome, 10 davon beendeten das Kolleg mit ausgezeichnetem Erfolg. „Endliche eine Ausbildung, die so nahe an der Praxis ist, dass 70 % der Absolventen auch in der Hotellerie bleiben. Damit übertrifft das Tourismuskolleg in Semmering alle anderen Tourismusfachschulen und –Fachhochschulen“, freut sich Brigitta Brunner, Leiterin der ÖHV-Weiterbildung.

Das ÖHV-Trainee Programm richtet sich an AHS- bzw. BHS-Absolventen und bietet in seiner einmaligen Form die optimale Kombination von theoretischer Ausbildung und praktischer Umsetzung (Tourismuskolleg mit Trainee-Programm). Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Ausbildung (55 Wochen On-the-job Training) in einem Spitzenbetrieb der österreichischen Hotellerie. Durch die abteilungsübergreifende Ausbildung erlernt der Trainee vernetztes Denken und Handeln. Die theoretischen Ausbildungsblöcke (40 Wochen Off-the-job Trainings) werden entweder am Tourismuskolleg Semmering oder am Tourismuskolleg Innsbruck absolviert. Die praktischen Ausbildungsblöcke (On-the-job Training) in ÖHV-Mitgliedsbetrieben.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
23.03.2020

Die Hotelgruppe beantragt für 200 Mitarbeiter Kurzarbeit. 

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Die Corona-Krise trifft die Branche. Was man jetzt tun muss.
Gastronomie
19.03.2020

Der Corona-Virus stellt Gastronomie und Hotellerie vor eine gewaltige Herausforderung. Die gesamte ÖGZ-Redaktion hat mit zahlreichen Experten aus unterschiedlichen Bereichen besprochen und sich ...

Die Corona-Epidemie soll eingedämmt werden. Die Regierung beschließt massive Einschränkungen, die das öffentliche Leben betreffen.
Gastronomie
10.03.2020

Neben einem Einreisestopp für Personen aus Italien wird auch der Lehrbetrieb an Unis und FHs eingestellt. Und es gibt massive Einschränkungen für Veranstaltungen.

Romantik-Vorstand Thomas Edelkamp mit dem neuen Logo: „Das Luxussegment bei Romantik bleibt familiär geprägt“.
Hotellerie
05.03.2020

Die Marke „Romantik“ stellt sich neu auf und wird zu einer Dachmarke.

Werbung