Direkt zum Inhalt

ÖHV: Wissen, was wichtig ist

16.12.2005

Der Hotelierkongress der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) steht 2006 unter dem Motto „Wissen, was wichtig ist“ und findet von 16. bis 18. Jänner – also zu Beginn des Wahljahres 2006 – in Saalfelden statt.

Die Hoteliers werden bei dieser Gelegenheit von Mag. Wilhelm Molterer, Dr. Alfred Gusenbauer, Dr. Jörg Haider und Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen (angefragt) klare Antworten zu aktuellen tourismuspolitischen Fragen einfordern. Die weiteren Programmpunkte im Congress Saalfelden decken dann alle Themen ab, die für den Hotelier und Touristiker – als erfolgreicher Unternehmer und Mensch – wichtig sind.

Eröffnet wird die Veranstaltung, die unter dem Motto „Wissen, was wichtig ist“ steht, vom Salzburger Landeshauptmann-Stellvertreter und Tourismusreferenten Wilfried Haslauer.
Die inhaltlichen Schwerpunkte sind: 
l Entrepreneurship – Hotelier, Unternehmer, Mensch:
Was zeichnet erfolgreiche Unternehmer aus, und was machen sie anders als andere?
l KMUs: Die Kleinen haben es in sich:
Was die großen von den kleinen Unternehmen lernen können und welche Vorteile Klein- und Mittelunternehmen (KMUs) gegenüber größeren Hotels ausspielen können.
l Zukunftsfaktoren Zeit und Sinn:
Die Zeitknappheit in unserer modernen Gesellschaft und der Trend zur Sinnsuche sind Phänomene, auf die sich die Hotellerie einstellen muss.
l Tourismus im Risikozeitalter:
Bricht eine Pandemie aus, ist der Tourismus als eine der ersten Branchen sofort direkt betroffen.
l ÖHV-Destinationsstudie:
Die Studie zeigt, in welcher Entwicklungsstufe sich die Destinationen befinden und legt die Erfolgs- bzw. Misserfolgs-Faktoren offen.
Neben geballten Informationen sollen auch Networking und Skivergnügen nicht zu kurz kommen. Das Programm:
Skitag und Eröffnungsabend: Montag, 16. Jänner 2006
Kongressbeginn: Dienstag, 17. Jänner, 14 Uhr
Kongressende: Mittwoch, 18. Jänner 19 Uhr
Anmeldungen zum ÖHV-Hotelierkongress 2006 sind online unter www.oehv.at oder bei DI Barbara Diallo-Strobl, Tel.: 01/ 533 09 52-13, E-Mail: info@oehv.at möglich.
Teilnahmegebühr: ab 245 Euro (+ 20% USt.).

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Am Hotellerie-Podium: Maria Theresa Pichler (Schüttkasten Geras), Susanne Kraus-Winkler (Fachverbandsobfrau, Loisium Wine&Spa Hotels), Moderator Alois Varner; nicht im Bild: Matthias Winkler, GF Hotel Sacher
Gastronomie
25.02.2021

Die Branche präsentierte sich am Öffnungsgipfel fest dazu entschlossen, aufsperren zu wollen. Nicht um jeden Preis - aber mit Maß und Ziel. Am besten aber ab Mitte März.

Hotellerie
25.02.2021

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Werbung