Direkt zum Inhalt

Österreichischer Innovationspreis Tourismus 2020 ausgelobt

09.05.2019

Heuer geht es um innovative Mitarbeiterführung und -entwicklung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Einreichungen bis 29. November möglich.

Das Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus schreibt zum fünften Mal den Österreichischen Innovationspreis Tourismus (ÖIT) aus. Mit dem ÖIT 2020 sollen Erfolgsbeispiele für modernes Recruiting sowie unternehmerische Maßnahmen, mit denen es gelingt, die Attraktivität von Arbeiten im Tourismus und Verbleib im Betrieb nachhaltig zu erhöhen, ausgezeichnet werden. Damit löst Ministerin Köstinger ein Versprechen aus dem Aktionsplan des Plan T ein.

Zwei Kategorien

In der ersten Kategorie können einzelbetriebliche Initiativen der österreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft eingereicht werden. Die zweite Kategorie betrifft Initiativen von betrieblichen Kooperationen der österreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft bzw. Kooperationen mit klarer, touristischer Ausrichtung gemeinsam mit anderen Tourismusbetrieben, Tourismusverbänden, Landes-Tourismus- Organisationen, tourismusnahen Dienstleistern (z.B. Freizeitanlagen, touristische Projekt-Initiativen). 

Preisgelder

Einreichungen müssen bis zum 29. November 2019 beim jeweiligen Bundesland eingelangt sein. Pro Kategorie werden die besten drei Projekte ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld. Dem Siegerprojekt in der jeweiligen Kategorie wird ein Preisgeld in der Höhe von 5.000 Euro zuerkannt, welches zu gleichen Teilen vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und vom Bundesland des Siegerprojektes zur Verfügung gestellt wird. Die Zweitplatzierten erhalten ein Preisgeld von jeweils 3.000 und die Drittplatzierten von je 2.000 Euro.

 

Detaillierte Ausschreibungsunterlagen gibt’s hier: https://www.bmnt.gv.at/tourismus/tourismuspolitische-themen/digitalisierung-und-innovation/innovation.html.

Werbung

Weiterführende Themen

Zipfer Tourismuspreis 2018. Im Bild v.l.: Leo Bauernberger (GF Salzburger Land Tourismus), Landesrätin Brigitta Pallauf, die Preisträger aus Gastein Doris Höhenwarter, Ike Ikrath und Andrea von Goetz sowie Günter Hinterholzer (Brau Union AG).
Tourismus
17.05.2018

Das Kunst- und Kulturfestival "sommer.frische.kunst" gewinnt den Zipfer Tourismuspreis 2018. 

Tourismus
16.05.2018

Im Namen von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger hat Generalsekretär Josef Plank am Dienstagabend in Graz den gemeinsam mit den Bundesländern ausgelobten vierten Österreichischen ...

Die Sieger des Zipfer Tourismuspreis 2017 mit dem begehrten Pokal im Kreis der Sponsoren und Juroren.
Tourismus
26.05.2017

Eine neue Idee für die traditionelle Wintersaisoneröffnung gewann den Zipfer Tourismuspreis 2017: Ice Cross Downhill aus Wagrain-Kleinarl. Regionale Produkte und Aprés Ski vereint ein innovatives ...

LH Hans Niessl, LH-Stellvertreter Johann Tschürtz, Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Burgenland Tourismus Interim-Geschäftsführerin Raphaela Schaschl mit Preisträgern und Nominierten.
Tourismus
24.03.2017

In den Kategorien „Chef/Chefin mit Herz“, „Kreativer Kopf“ sowie „Tourismuspionier“ wurden die Landessieger gekürt. 

Werbung