Direkt zum Inhalt

Österreichisches Umweltzeichen für den ROBINSON Club Amadé in Kleinarl

23.03.2006

Anlässlich der Eröffnung der Welser Energiesparmesse 2006 zeichnete Umweltminister Josef Pröll den ROBINSON Club Amadé in Kleinarl neben vier weiteren innovativen Betrieben mit dem Österreichischen Umweltzeichen aus. Insbesondere die ökologische Bauweise - der dominierende Baustoff ist Holz - und ein Biomasseheizkraftwerk mit modernster Brennwerttechnik unterstreichen die Umweltfreundlichkeit des Clubs.

„Der verantwortungsvolle Umgang der ausgezeichneten Unternehmen mit den natürlichen Ressourcen führt zu einer Verbesserung der Umweltsituation, zu mehr Gesundheit am Arbeitsplatz und zu einer langfristigen Verbesserung der Lebensqualität“, betonte Pröll in seiner Rede.
Der familienfreundliche Bergclub im Salzburger Land liegt malerisch am Rande des Dorfes Kleinarl inmitten des Gebietes „Ski Amadé“. Im Winter mit direkten Einstieg in eines der größten Skiparadiese der Welt, im Sommer als idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen und Bikingtouren bietet der ROBINSON Club Amadé das ganze Jahr über ideale Voraussetzungen für Paare und Familien für gelungene Urlaubstage.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung