Direkt zum Inhalt

Österreichweite Bierpreisanpassung bei BRAU UNION ab dem 2. Quartal

05.02.2007

Marktführer BRAU UNION ÖSTERREICH reagiert auf die gestiegenen Produktionskosten für das Bierbrauen mit einer moderaten Preisanpassung. Österreichweit werden mit März 2007 die Verkaufspreise durchschnittlich um 3 - 4 % angepasst. Dies entspricht auch den vom Mitbewerb bereits realisierten Preiserhöhungen.

Ernteeinbußen bei Braugerste in Österreich aber auch weltweit, daraus resultierende Produktionsdefizite bei Malz, starke Verteuerung von Hopfenimporten sowie Preiserhöhungen bei Verpackungsmaterialien und steigende Energiekosten sind die Preistreiber bei der Bier-Produktion. Diese steigenden Produktionskosten haben die österreichischen Bierbrauer nicht unvorbereitet getroffen, bereits im Herbst vergangenen Jahres wurde die Notwendigkeit von Preiserhöhungen (auch medial) diskutiert. Spät, aber doch, müssen sich nun die weltweiten Verteuerungen auch bei den Bierverkaufspreisen niederschlagen. Aber nicht mit den diskutierten zweistelligen Steigerungsraten, sondern bei der BRAU UNION ÖSTERREICH mit einer moderaten Anpassung.

Preisanpassungen von durchschnittlich 3 - 4 %
Die BRAU UNION ÖSTERREICH wird in den nächsten Tagen auf ihre Partner in Gastronomie und Handel zugehen und diese notwendigen Preisanpassungen durchführen. Die Anpassungsmaßnahmen werden mit März gestartet, österreichweit flächendeckend werden die Bierpreise mit zweitem Quartal d.J. realisiert.

Die Preiserhöhung wird sich in einem Rahmen von durchschnittlich 3 - 4 % bewegen. Je nach Kostenfaktor werden Unterschiede bei Biersorten, Biermarken und Gebinde erkennbar sein. Grund dafür sind auch hier wiederum die unterschiedlichen Kostenfaktoren.

Viele Brauereien haben ihre Bierpreise notwendigerweise bereits erhöht. Nichtsdestotrotz ist die BRAU UNION ÖSTERREICH bestrebt, die Kostenauftriebstendenzen durch effizienzsteigernde Maßnahmen möglichst aufzufangen. Denn die BRAU UNION ÖSTERREICH bietet gemeinsam mit ihren Partnern in der Gastronomie und dem Handel beste Qualität zu fairen Preisen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung