Direkt zum Inhalt
Rainer Rohregger (Geschäftsführer Hochkar Bergbahnen GmbH) und der neue Ötscher Geschäftsführer Andreas Buder freuen sich über die zukünftige Zusammenarbeit

Ötscherlift GmbH: Andreas Buder neuer Geschäftsführer

01.07.2013

Lackenhof am Ötscher. Mit 1. August 2013 übernimmt der ehemalige Ski-Rennläufer Andreas Buder die Agenden der Geschäftsführung der Ötscherlift GmbH. Sein Vorgänger Marc Schönfeld wechselt innerhalb der Schröcksnadel Gruppe und kehrt in seine Heimat Tirol zurück.

Der ehemalige Ski-Rennläufer Andreas Buder freut sich auf die neue Herausforderung in seiner Heimat. „Es gibt ein tolles touristisches Angebot in der Region, sowohl im Sommer als auch im Winter. Gemeinsam mit der Gemeinde, dem Tourismusverband und allen Interessierten möchte ich hier weitere Impulse setzen, um vielen Menschen dieses herrliche Gebiet schmackhaft zu machen“, so der 34-jährige Göstlinger über seine Vision als neuer Geschäftsführer. „Wintersport ist meine Leidenschaft – und die möchte ich auch allen unseren Gästen vermitteln.“ Buder war zuvor für den Landesskiverband Niederösterreich tätig und verfügt über beste Kontakte zu Vereinen und Verbänden in ganz Niederösterreich.

Auch Rainer Rohregger, Geschäftsführer der Hochkar Bergbahnen GmbH sieht Buder als optimale Wahl für die Region: „Andreas Buder ist eine Idealbesetzung für diese Position: er war selbst Rennläufer, kommt aus der Region und ist im ganzen Land bestens vernetzt. Ich freuen mich auf eine gemeinsame Aufbauarbeit für den Wintersport am Ötscher und am Hochkar.“ Lackenhof am Ötscher liegt rund 140 km von Wien entfernt und ist eines der höchstgelegensten Skigebiete Niederösterreichs. Neben dem Ötscher gehören auch das Hochkar sowie die oberösterreichischen Skigebiete Hinterstoder, Wurzeralm, Hochficht und Kasberg, der Tiroler Patscherkofel, Hochkössen und auch Heiligenblut am Großglockner zur Schröcksnadel-Gruppe.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung