Direkt zum Inhalt

ÖW-Superworkshop Japan - Im Zeichen der Kultur

01.04.2008

Japan präsentiert sich seit vielen Jahren als wichtigster asiatischer Herkunftsmarkt des österreichischen Tourismus. Bei den Fernmärkten ist die Position an zweiter Stelle nach den USA ungebrochen. Vergangenes Jahr konnte Österreich 229.300 Gäste aus Japan willkommen heißen.

Dr. Petra Stolba und Dkfm. Volker A. Jaindl (Österreich Werbung Tokyo) mit Vertretern der japanischen Reisebranche

Der hohe kulturelle Standard sowie die reine Luft, Seen mit Trinkwasserqualität, gepflegte Küche etc. machen Österreich zu einer Ferndestination mit guten Zukunftsaussichten. Für japanische Musikliebhaber, die immerhin ein Marktsegment von ca. 16% aller Europareisenden ausmachen, stellt Österreich die absolute Priorität dar. In Hinblick auf das Haydnjahr 2009 ist das ein wichtiger Faktor.

Am japanischen Markt setzt die Österreich Werbung auf zielgruppenspezifische Ansprache - primär auf jüngere trendige und kulturbewusste Frauen sowie auf über
50-jährige, die Neues auf ihren Reisen entdecken wollen. Weiters gehören intensive Schulungen von Reisebüromitarbeitern, fachspezifische Publikationen, der kontinuierliche Ausbau von Österreich-Programmen bei Tour Operators sowie Kooperationen zu den Schwerpunkten der Marketingarbeit.

Einen Höhepunkt in der ÖW-Marktbearbeitung stellt jedes Jahr die Organisation des Superworkshops dar, der vor wenigen Wochen in Tokyo, Nagoya und Osaka sein 20. Jubiläum feierte. Dabei stellte die Österreich Werbung gemeinsam mit 27 Partnern wie WienTourismus, Tourismus Salzburg und Graz Tourismus das Urlaubsland Österreich den Vertretern der japanischen Reiseindustrie vor. Der diesjährige Superworkshop erfreute sich eines regen Interesses, haben sich doch über 500 Facheinkäufer und Tour-Planer über das österreichische Angebot informiert.

Der Superworkshop sowie der Galaabend standen diesmal ganz im Zeichen von "Creative Austria" und vermittelten ein umfassendes Bild über das traditionelle und moderne Österreich. "Wien und Salzburg sind nach wie vor die Lieblingsdestinationen unserer japanischen Gäste. Aber Österreich ist längst nicht mehr nur imperial. Mit speziellen Angeboten wollen Traditionsbewusstsein und Interesse am Zeitgenössischem gerade beim japanischen Gast ansprechen", erklärte Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, beim Galaabend des Superworkshops im Hotel Conrad Tokyo.

Zu den Höhepunkten des Abends gehörten die Präsentationen der Städte Wien und Salzburg sowie die Vorstellung der neuen ÖW-Werbekampagne "Das muss Österreich sein.". Weiters standen die Vorstellung eines neuen TV-Films über das österreichische Weltkulturerbe, der im März auf japanischen TV-Bildschirmen zu sehen war, sowie ein Kochkurs für die Zubereitung von Kaiserschmarren am Programm. Danach konnten die 70 japanischen Top-Touristiker in Chill-out-Corners Kaffee, süße Schmankerl und österreichische Weinspezialitäten genießen.

www.austriatourism.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mehr als 400 Besucher wohnten den ersten Tourismustagen in Linz bei.
Tourismus
13.09.2017

Kernbotschaft der ersten österreichischen Tourismustage in Linz: Die Digitalisierung kommt. Nützen wir die Chancen und machen das Beste daraus. Richtig genutzt, können neue Geschäftsmodelle ...

Das Team der Österreich Werbung übernahm gemeinsam mit den Schülern der Tourismusschule Salzburg den Award entgegen.
Tourismus
12.03.2014

Berlin/Wien. Der Gemeinschaftsstand der Österreich Werbung auf der ITB in Berlin ist nicht nur bei den Besuchern gut angekommen, denn ITB hat den neuen Messeauftritt Österreichs in der Kategorie ...

Auf der ITB 2014 (v. l. n. r.): Spartenobmann KR Johann Schenner, ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner
Tourismus
05.03.2014

Berlin. Am Gemeinschaftsstand der Österreich Werbung auf der ITB Berlin präsentieren insgesamt 73 Tourismuspartner die heimische Urlaubsvielfalt. Der Auftritt steht unter dem Motto „Österreich. ...

Anfang April übernimmt Dieter Scharf die Leitung des ÖW-Büros in Peking
Tourismus
11.02.2014

Peking/Wien. Mit 1. April übernimmt Dieter Scharf die Leitung des Marktbüros in Peking. Der gebürtige Wiener begann seine ÖW-Karriere 1983 in der Verkaufsförderung im Frankfurter Büro.

Dank Österreich Werbung schneite es in London schon im Oktober
Tourismus
06.11.2013

Wien/London. Die Österreich Werbung sorgte Mitte Oktober in der britischen Hauptstadt für einen aufsehenerregenden Winterbeginn. Sie verwandelte Londons Bankenviertel eine schneereiche ...

Werbung