Direkt zum Inhalt

ÖW und Blaguss gemeinsam auf Reisen

31.05.2011

Wien. Ab sofort sind sechs Blaguss-Busse mit Sujets der Österreich Werbung in Europa unterwegs. Mit dieser Kooperation wollen Österreich Werbung und Blaguss Gäste aus Zentraleuropa für Urlaub in Österreich begeistern und gleichzeitig Urlaubsglück auf die Straße bringen.

ÖW Geschäftsführerin Petra Stolba und Paul Blaguss, Geschäftsführender Gesellschafter Blaguss Reisen

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit der nationalen Tourismusorganisation und des traditionsreichen österreichischen Bus- und Reisebürounternehmens stehen die sowohl für Blaguss als auch die österreichische Tourismuswirtschaft wichtigen zentraleuropäischen Märkte. Im Rahmen der Kooperation werden Blaguss-Busse mit Sujets der Österreich Werbung (ÖW) auf die Reise in die Tschechische Republik, nach Ungarn, Kroatien und in die Slowakei geschickt, zwei Busse werden aber auch im Osten Österreichs Lust auf Urlaub in Österreich machen. Die ÖW leistet lediglich einen geringen Kostenbeitrag für die Beklebung, die „Werbefläche“ auf den insgesamt sechs Bussen stellt Blaguss kostenlos zur Verfügung. 

 

Bilder aus Österreich

„Mit dieser Kooperation wird eine wirkliche Win-Win-Situation geschaffen“, erläutert Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung die Hintergründe der Kooperation. „Mit den schönsten Bildern aus Österreich bringen die Blaguss-Busse Urlaubsglück auf die Straße. Gleichzeitig erreichen wir damit jeden Tag tausende Menschen in Zentraleuropa und Österreich, die wir für einen Urlaub in Österreich begeistern können. So nützt diese Kooperation der gesamten österreichischen Tourismuswirtschaft“, so Stolba. Paul Blaguss, geschäftsführender Gesellschafter von Blaguss Reisen, zeigt sich ebenfalls sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit: „Als Familienunternehmen ist es uns besonders wichtig, unsere Heimat hinauszutragen und auf diesem Wege Österreich als Urlaubsland nachhaltig in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen - Österreich hat so viel zu bieten! Und unsere Fahrer berichten schon, dass die Gäste in die ÖW- Busse mit einem besonderen Lächeln einsteigen“, schmunzelt Blaguss abschließend.

 

Sujets aus ÖW-Kampagnen

Der Fokus zu Beginn der Kooperation liegt auf der Strecke Wien – Bratislava sowie auf dem Großraum Bratislava. Hier kommen insgesamt vier Busse, darunter zwei Reise- und zwei Linienbusse, zum Einsatz. Die dabei verwendeten Sommersujets werden gleichzeitig auch bei ÖW-Kampagnen in den zentraleuropäischen Märkten eingesetzt und sorgen so für einen „Wiedererkennungseffekt“ und eine Verstärkung des dortigen Marketings. Für den Großraum Wien stellt Blaguss zusätzlich zwei weitere Busse zur Verfügung. Diese sind ab sofort mit dem ÖW-Sujet „Grenzenlos genießen“, das die Kristallhütte im Zillertal in Tirol zeigt, unterwegs und machen bereits jetzt Lust auf Winterurlaub in Österreich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Florian Größwang, Leiter Partnermanagement Österreich Werbung (ÖW), auf dem Seminar der Tourismusmanager in St. Johann in Tirol
Tourismus
07.10.2019

Der Österreichische Tourismus passt sich der digitale Zeit an. Der BÖTM (Bundesverband der österreichischen Tourismusmanager) wird künftig als Destinationsnetzwerk agieren. Die ÖW soll zum ...

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Gastronomie
27.06.2019

Bis 20. 9. können sich Betriebe um bis zu 200.000 Euro Förderung vom BMNT bewerben.

Werbung