Direkt zum Inhalt

Online-Handel gut für die Gastronomie

08.11.2019

Weil die Menschen immer mehr im Internet bestellen, haben vor allem filialgebundene Einzelhändler in Einkaufszentren und Einkaufsstraßen Probleme. Seit fünf Jahren geht die Verkaufsfläche jährlich um rund zwei Prozent zurück – außer beim Lebensmitteleinzelhandel. Das berichteten der Immobiliendienstleister EHL und der Standortberater RegioPlan.

Das stellt gleichzeitig eine Chance für die Gastronomie dar: Gerade in guten Lagen erwarten die Experten eine Verdopplung der Restaurantflächen in den kommenden zehn Jahren. Gerade Einkaufszentren müssen sich immer mehr Angebote ausdenken, die nicht direkt mit Shopping zu tun  haben: Sport, Fitness, Kinderbereiche, Eventbühnen, Gesundheitsdienstleistungen – und eben noch mehr Gastronomie. "Wir erleben derzeit den Beginn eines Umbruchs", so EHL-Geschäftsführer Michael Ehlmaier in den „Salzburger Nachrichten“. In Zukunft würden traditionelle Einkaufsstraßen, Einkaufs- und Fachmarktzentren "ein völlig anderes Gesicht haben als jetzt".

 

Werbung
Werbung