Direkt zum Inhalt

Online-Kurs für COVID-19 Beauftragte bei Veranstaltungen

16.06.2020

Ab Mitte Juni bietet das Competence Center Event Safety Management (CCESM) des Wiener Roten Kreuzes einen Online-Kurs für COVID-19-Beauftragte im Rahmen von Veranstaltungen an. Der Kurs besteht aus 9 Video-Modulen und kann zeitlich flexibel absolviert werden.

Die aktuelle Lockerungsverordnung (2. COVID-19-LV-Novelle) sieht ab 1. Juli bei Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern neben einem COVID-19 Präventionskonzept auch die Bestellung eines

COVID-19 Beauftragten vor. „Eine Schulung ist zwar nicht vorgeschrieben, aber die Sorgfaltspflicht des Veranstalters bedingt den Einsatz von qualifiziertem Personal. Deshalb empfehlen wir diese Basis-Schulung für die COVID-19 Beauftragten und bieten sie mit diesem Online-Kurs an“, sagt Georg Geczek, Leiter des Competence Center für Veranstaltungssicherheit.

 

Kosten: 99 Euro

 

Ab Mitte Juni ist der Online-Intensiv-Kurs startklar. Eine Anmeldung für den Kurs ist ab sofort möglich – die Kosten betragen Euro 99,-. Der Kurs bietet den Lernenden grundlegende und fachliche Kompetenzen, die zur Umsetzung von in einem COVID-19-Präventionskonzept formulierten Maßnahmen qualifizieren.

 

Anmeldung: https://www.ots.at/redirect/roteskreuz1

Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
03.09.2020

Mobile Testteams kommen österreichweit direkt in den Gastronomiebetrieb  für PCR-Schnelltests.

Die SPieler des 1. FC Nürnberg beim Training in Saalfelden
Hotellerie
03.09.2020

Der Brandlhof in Saalfelden hat sich in drei Jahren zum Hotspot für Profifußballer entwickelt. Auch in Covid-Zeiten. Das kommt nicht von ungefähr.

Produktpräsentation der Wedl Genusswelten
Gastronomie
20.08.2020

Neben der "Alles für den Gast" im November gibt es weitere wichtige Messetermine im Herbst: Wedl lädt zu seinen Hausmessen für Tirol und Vorarlberg sowie Salzburg. Und Transgourmet bittet zur  ...

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Werbung