Direkt zum Inhalt
Hans und Alexander von der Thannen vom Hotel Trofana Royal

Online-Voting für Vineus startet!

19.05.2017

Stimmen Sie ab! Unter all Stimmabgaben werden tolle Preise verlost. Transgourmet sowie der zum Unternehmen gehörende Wein- und Getränkefachgroßhändler Trinkwerk zeichnen bereits zum achten Mal heimische Winzer und Gastronomen in sechs verschiedenen Kategorien aus: Sommellerie, Lebenswerk, Trendsetter-Winzer, Weinhotel und Weinrestaurant sowie Newcomer Winzer. Die Sieger der ersten drei genannten Kategorien werden von Fachexperten aus Österreichs Wein- und Genusswelt gekürt, für die Finalisten der drei anderen Kategorien kann ab 19. Mai auf www.vineus.at/online-voting abgestimmt werden.

Die Jungwinzer konnten sich selbst bewerben: Heuer haben 35 heimische Nachwuchs-Winzer die Chance genutzt und 105 Wein-Spezialitäten eingereicht. Eine 10-köpfige Fachjury, darunter auch wieder die ÖGZ, hat daraus die drei Finalisten gekürt, die sich jetzt ein Monat lang dem Online-Voting auf http://www.vineus.at/online-voting stellen. Ins Finale geschafft haben es drei Niederösterreicher: Leopold Figl, Stefan Rosner und Mathias Schödl. Nebst dem Online-Voting wird auch noch per SMS am Galaabend selbst abgestimmt.

Leopold Figl jun.

Er absolvierte die Weinbauschule in Klosterneuburg und war danach elf Jahre lang als Kellermeister und Weingartenmanager im Weingut Stadt Krems und dem Stift Göttweig tätig, bevor er 2012 den Familienbetrieb in Traismauer – das im kleinsten Weinbaugebiet Niederösterreichs liegt   – übernahm. Der Allrounder bewirtschaftet den 12 ha großen Weinbaubetrieb alleine mit seiner Familie und schätzt die Abwechslung im Weingarten, im Keller und auch im Vertrieb.

Stefan Rosner

Ihm wurde die Liebe zum Wein «in die Wiege gelegt»: Nach der Weinbauschule in Klosterneuburg studierte er Betriebswirtschaft in Wien und wurde dem Wein fast abtrünnig: Letztlich kehrte er zu seinen Wurzeln zurück und holte sich Anregungen in Neuseeland, USA, Chile und Südafrika. Gepaart mit der 35jährigen Expertise seines Vaters im organisch-biologischen Weinbau verstehen sich die beiden als Team, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, kompromisslos die Qualität der Weingärten in die Flasche zu bringen.

Mathias Schödl

Mathias Schödl vom gleichnamigen Weingut in Loidesthal erwarb sein Wissen an der BOKU, den Praxisteil erarbeitete er sich bei namhaften Weingütern wie Scheiblhofer und Loimer im Inland sowie in Südafrika. Im elterlichen Weingut produziert er Weinspezialitäten, die sowohl «seine Handschrift als auch die des Bodens» tragen. Um weiterhin Weinunikate mit Herkunftscharakter sicherzustellen, stellt er den Betrieb gerade auf Bio um.

Weinrestaurant des Jahres

Der Publikumswahl um den Titel «Weinrestaurant des Jahres» stellen sich das Restaurant Steierereck aus Wien, das Restaurant Pfefferschiff in Hallwang/Salzburg sowie das Restaurant T.O.M.R. im steirischen Sankt Andrä im Sausal. Alle drei sind bei Publikum und Experten für das wunderbare Ambiente, die herrliche Küche und die große Auswahl an Weinen bekannt.

Weinhotel des Jahres

Wer ein Top-Hotel samt hervorragendem Wein-Sortiment und Angebot sucht, scheint im Westen Österreichs gut aufgehoben zu sein: Um die begehrte Auszeichnung «Weinhotel des Jahres» rittern das Burghotel Oberlech 4*s, das Romantik Hotel Krone Pfefferkorn 5* sowie das Hotel Trofana Royal 5*s.

Jede Stimme zählt

Unter all jenen, die ihre Stimme abgeben, verlost Transgourmet namhafte Preise: Neben Weinen der Newcomer Winzer Kandidaten werden Packages im Das Central in Sölden, im LOISIUM Wine & Spa Resort sowohl in Langenlois als auch im südsteirischen Ehrenhausen verlost.

Gala im Juni

Der Jungwinzer des Jahres 2017, das Weinhotel sowie Weinrestaurant des Jahres und die Sieger der drei anderen Kategorien werden im Rahmen einer feierlichen Gala am 22. Juni 2017 im Wiener Palais Ferstel gekürt. Transgourmet und Trinkwerk loben den Preis als Dankeschön an Betriebe und Menschen für ihren Einsatz für die österreichische Weinkultur aus.

www.vineus.at/online-voting

Werbung

Weiterführende Themen

Das Programm in aller Kürze: Skifahren, frühstücken, Skifahren, Suppe essen, Skifahren, Mitagessen, schifahren, Après-Ski.
Tourismus
19.12.2017

Schifahren und Kulinarik: Das neue Package ist ein Erlebnisangebot im Rahmen von „Ski amadé made my day“.

Cover des neuen Sternewelt-Katalogs
Hotellerie
14.12.2017

Sterneklassifizierte Hotels aus Österreich präsentieren ihre Angebote -  multimedial, zweisprachig und in ein attraktives redaktionelles Umfeld eingebettet.

Transgourmet
14.12.2017

Das Logo der Waldschänke – zwei Bäume in sanftem Grün – lässt die idyllische Lage des Spitzenlokals erahnen. Gastronomisch abgerundet wird die Wohlfühlatmosphäre durch zwei Hauben, für die seit ...

Transgourmet
16.10.2017

Streetfood in Haubenqualität: Christian Rathner hat mit seinem Foodtruck Torxes die Top-Gastronomie auf die Straße geholt. Seine Gäste bekommen „Liebe auf die Hand“.

Tourismus
16.11.2017

Clever: In Hochzillertal-Kaltenbach findet das erste Ski-Food-Festival statt.

Werbung