Direkt zum Inhalt
Verlängert: Das Bierfest läuft noch bis 18. September.

Ottakringer Bierfest wird verlängert

28.08.2020

Noch bis 18. September gibt es die Möglichkeit, sich durch das gesamte Sortiment zu kosten.

Das „Freiluft-Biertrinken“ am Gelände der Ottakringer Brauerei ist seit sieben Jahren ein fixer Bestandteil im sommerlichen Wien. Zwar musste coronabedingt heuer ein neues Konzept umgesetzt werden, dem Ansturm der Gäste tut das aber keinen Abbruch. Deshalb hat sich die Brauerei dazu entschlossen, das „Ottakringer Bierfest“ um zwei Wochen bis zum 18. September zu verlängern.

Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei: „Wir freuen uns riesig, dass auch heuer so viele Menschen zu uns kommen. Sie machen durch ihre Disziplin unser Bierfest – und eben auch jetzt die Verlängerung – erst möglich. Denn es ist nicht selbstverständlich, sich in eine Warteschlange zu stellen und für ein Outdoor-Event online einen Tisch zu reservieren. Dafür ein großes Danke im Namen der Brauerei.“

Das „Ottakringer Bierfest“ findet noch bis zum 18. September (Dienstag bis Samstag von 16 bis 24 Uhr) statt. Der „Check in“ erfolgt am Infopoint beim Eingang, wo auch die Tisch-/Sitzplatz-Zuweisung
vorgenommen wird.

Tischreservierungen online unter: www.ottakringerbrauerei.at/bierfest

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Wein
01.03.2021

Rosé-Frizzante war bislang eine beliebte heimische Aperitif-Kategorie. Nun macht ihm der erste, noch mengenschwache rosa Jahrgang des italienischen Prosecco Konkurrenz.

Wein
01.03.2021

Österreichs Paradesorte ruft sich mit einem sehr „gastronomischen“ Jahrgang 2020 in Erinnerung. Sie setzt den Kontrapunkt zu den gereiften Sortenvertretern, die immer mehr Winzer anbieten

Wein
01.03.2021

Gebremst, aber nicht aufgehalten wurden die alkoholfreien Destillate durch Corona. Rechtzeitig zur Fastenzeit: Was ist dran an dieser neuartigen Cocktail-Basis? Wir haben für Sie getestet.

Werbung