Direkt zum Inhalt

"Outstanding" wines

09.09.2008

"Robert Parkers Wine Advocate" veröffentlicht exzellente Österreich-Bewertung

Die amerikanische Publikation "Robert Parkers Wine Advocate" zählt zu den wichtigsten Weinmagazinen der Welt. Jährlich fiebern unzählige Weinbauregionen und Winzer weltweit ihren Bewertungen in dem einflussreichen Medium entgegen. In der aktuellen Online-Ausgabe sind soeben die Österreich-Bewertungen des Jahrgangs 2006 (und vereinzelt älterer Jahrgänge) im 100-Punkte-Schema erschienen.
Für Österreich besonders erfreulich: 216 der gesamt über 500 verkosteten Weine wurden mit 90 Punkten und darüber also "outstanding" bewertet, acht erhielten sogar die Topnote "extraordinary" (96 und mehr Punkte).
David Schildknecht, international anerkannter Weinkritiker und Österreich-Kenner, ist seit einigen Jahren für die Bewertung der österreichischen Weine verantwortlich. Zu diesem Zweck reist er jährlich für einige Wochen durch die österreichischen Weinbaugebiete, um sich einen repräsentativen Überblick zu verschaffen. Am 2006er-Jahrgang schätzt er besonders den hohen Extraktgehalt, der die Weine balanciert, und den erfrischend kühlen Frucht-Charakter. Bei den österreichischen Rotweinen bezeichnet er 2006 besonders den Blaufränkisch als "outstanding" und meint weiterhin: " und ich glaube, dass es selten wenn überhaupt je so viele spannende österreichische Rotweine eine Jahrgangs gegeben hat."
Die höchstbewerteten Weingüter:
2004; Alois Kracher #10 Scheurebe Trockenbeerenauslese Zwischen Den Seen; 98 Punkte
2006; Franz Hirtzberger Riesling Beerenauslese; (9798)
2005; Alois Kracher #8 Welschriesling Trockenbeerenauslese Zwischen Den Seen; 97
2006; Franz Hirtzberger Riesling Trockenbeerenauslese; (9697)
2005; Alois Kracher #10 Chardonnay Trockenbeerenauslese Nouvelle Vague; 96
2004; Alois Kracher #9 Chardonnay Trockenbeerenauslese Nouvelle Vague; 96
2006; F.X. Pichler Grüner Veltliner Smaragd Kellerberg; 96
2006; Weingut Emmerich Knoll Riesling Beerenauslese; (95-96)
2004; Alois Kracher #7 Grande Cuvee Trockenbeerenauslese Nouvelle Vague; 95
2005; Alois Kracher #9 Scheurebe Z D S Trockenbeerenauslese; 95
2006; Franz Hirtzberger Riesling Smaragd Hochrain; 95
2004; Langenlois Jurtschitsch (Kamptal) Grüner Veltliner Loiserberg Trockenbeerenauslese; 95
2006; Prager Grüner Veltliner Stockkultur; 95
2006; Weingut Emmerich Knoll Riesling Pfaffenberg Selektion; (9495)
2006; Weingut Emmerich Knoll Riesling Smaragd Schutt; (9495)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung