Direkt zum Inhalt
Sieht aus wie ein Siebträger. Ist aber die neue Kapselmaschine von Segafredo.

Pads & Kapseln für Profis

07.12.2016

Immer mehr Hersteller bieten Kapsel- bzw. Pads-Systeme auch im professionellen Bereich an. 

Iperespresso von Illy fürs Hotelzimmer.
Die neue Aguila 220 bietet das gleiche Maß an Professionalität wie die Aguila 420.

Immer stärker finden Kapseln und Pads Eingang in die Gastronomie. Die Einzelportionssysteme sind moderne Convenience-Produkte, die auch dem Profibereich viele Vorteile bieten, die man am ehesten unter „easy – fast – clean“ zusammenfassen könnte.
Pads sind in Filterpapier eingeschweißt und unter dem Begriff „ESE-Pads“ auf dem Markt, zurückgehend auf den englischen Begriff: Easy Serving Espresso. Diese Portionen sind meist in Folien eingeschweißt, wobei es bereits kompostierbare Verpackungslösungen auf dem Markt gibt.
Die Alternative sind Plastikkapseln, die ebenfalls – meist – in einer Folie eingeschweißt sind. Diese Kapseln stehen vielfach wegen der großen Müllberge ähnlich in der Kritik wie die unzähligen Coffee-to-go-Becher. Nachhaltige Abhilfe für das Kapselproblem können Sammel- und Rücknahmesysteme sowie kompostierbare Kapseln bieten.  

Die verschiedenen Systeme werden oft auch als „offen“ bezeichnet, wie z. B. die ESE-Pads, weil diese eine Standardnorm darstellen und auf vielen Maschinen verwendet werden können, bzw. als „geschlossen“, was bedeutet, dass eine Maschine ursprünglich nur mit einer speziellen Kapsel funktioniert.

Auch für die Gastronomie?

Die Anwendungsbereiche in der Gastronomie sind bereits sehr vielfältig: alle Gastronomiebetriebe deren Fokus nicht zu 100 Prozent auf dem Kaffee liegt, alle Betriebe, die eine einfache und kostengünstige Erweiterung ihrer Produktpalette suchen (Spezialitäten, koffeinfreier Kaffee, Flavoured Coffees u. v. m.), Hotelbars, Hotelzimmer, Wellnessbereiche, Aufenthaltsräume und viele, viele mehr.  

Dementsprechend vielfältig sind auch die Anbieter für den Gastromarkt: Vollsortimenter wie Nespresso, Segafredo, Lavazza, Cremesso oder illy Caffè bieten Maschinen, Kaffeeportionen und Service, Dallmayr oder Schreyögg neben Bohnen auch Kapseln. Und es gibt Spezialisten wie Gourmesso oder natürlich Nespresso, die sich ausschließlich diesem Segment verschrieben haben. 

Der Münchner Kaffeeröster Dallmayr, der auch in Österreich eine eigene Niederlassung betreibt, bietet das spezielle Dallmayr-Capsa-System und wendet sich in erster Linie an die Hotelzimmerversorgung bzw. den Frühstücks- oder Wellness-Bereich. Zusätzlich zu einer Kapselmaschine oder zu den Nespresso-kompatiblen Kapseln erhält der Gastronomiebetrieb formschöne Hoteltabletts und Aufsteller zur passenden Präsentation auf dem Zimmer, im Konferenzraum oder im Spa-Bereich.
café&co mit der Marke Delizia bietet ebenfalls eine Kaffeeversorgung mit Kapseln vor allem für die Wellnessbereiche und Gästezimmer an, also mit kleinen Maschinen, die aber heutzutage über erstaunliche technische Features verfügen, wie integrierte Milchschäumer, Wasserstopp-Automatik oder Energiesparautomatik. 

Hier punktet auch die neue Kapselmaschine von Cremesso aus der Schweiz: Die jüngste Innovation ist die Cremesso Compact One II mit „Aromaentfaltungspause“: Hier wird kurz vorgebrüht, damit sich das Aroma des Kaffees besser entfalten kann. Und dank sortenindividueller Pumpensteuerung erreicht auch ein Lungo (Verlängerter) ein Aromaprofil von neuer Qualität. Die Maschine benötigt nur 15 Sekunden Aufwärmzeit und verfügt über ein eingebautes Energiesparkonzept. Außerdem ist die Compact One II noch leiser, was der länger schlafende Partner im Hotelzimmer sicher zu schätzen weiß.

Der deutsche Kapsel-Spezialist Gourmesso setzt auf die aktuellen Kaffeetrends wie Fairtrade und Bio, bietet aber gerade für den Profibereich ein attraktives Pricing sowie White-Label- und Co-Brands-Lösungen.

Gesamtkonzept

Der Branchenprimus Nespresso setzt im Businessbereich auf ein Gesamtkonzept von Maschinen, Kapseln und Service. Im Maschinenbereich liegt der Fokus auf einem so geringen Arbeitsaufwand für den Betrieb wie möglich. Gefragt sind hier kompakte Maschinen in edlem Design, die perfekten Kaffee in gleichbleibend hoher Qualität herstellen. 

Im Kaffeebereich bietet Nespresso jetzt auch im Businessbereich seine Grand Crus an, die private Endkunden schon länger kennen: Studien zeigen, dass Konsumenten eine vielfältige Auswahl an Kaffees mit unterschiedlichen Geschmacksnoten schätzen – gerade im Out-of-Home-Bereich. Da möchte man Neues kennenlernen und ausprobieren. Deshalb führt Nespresso im professionellen Bereich zwei neue aromatiserte Kaffees ein. Basis ist der Grand Cru Espresso Forte. Aromatisiert wird mit Karamell oder Vanille – mit natürlichen Aromen, ohne Allergene.

Illy setzt auf modernes Maschinendesign und bietet zudem beide Varianten des Einzelportionsbereichs an: ESE-Pads und Kaffeekapseln. Die Frage nach der besten Kaffeelösung für den Gastronomiebetrieb ist zentral für illy caffè. Frédéric Ermacora, General Manager von illycaffè Österreich: „Unser Ziel ist es, die Bedürfnisse unserer Partner so genau zu erkennen, dass wir für jede potenzielle Konsumsituation rund um Kaffee auch eine perfekt darauf abgestimmte Lösung parat haben.“

Auf der GAST in Salzburg wurden jüngst zwei Neuheiten präsentiert: Die In-Room-Lösung nennt sich illy X9 Iperespresso und ist durch die simple Bedienung eine ideale Kapselmaschine für das Hotelzimmer. Das Gerät ist von vorne auf Knopfdruck zu bedienen. Ein auch während des Betriebs abnehmbarer Wassertank, eine Tassenbeleuchtung und zwei unterschiedliche Espressogrößen tragen zum modernen Kaffee-Komfort bei. So kann sich der Hotelgast seinen perfekten illy-Espresso im Zimmer selbst zubereiten.

Ebenfalls neu präsentiert wurde die illy Iperespresso Professional Y2, die für „Nicht-Kaffeehäuser“ konzipiert wurde: mit einem Verbrauch von bis zu 50 Kaffees pro Tag. Auch dieses Maschinendesign besticht durch Purismus in minimalistischer Linienführung und simpler Handhabung. Eine rasche Kaffeezubereitung ist durch die zwei Kaffeegruppen und den frontalen Touchscreen möglich, die Hochleistungsdampfdüse für den Milchschaum und der Heißwasserhahn erweitern die Vielfalt der Zubereitungsmethoden. 

Neue Profimaschine

Ebenfalls ein Vollsortimenter ist Segafredo Zanetti. Segafredo bietet seinen Gastronomiekunden die italienische Caffè-Kultur in Form von exklusiven Produkten, professionellem Service und standardisierten Qualitätssicherungsmaßnahmen. Kleinere Kapselmaschinen für den Hotelbereich (Suiten, Wellness- und Seminarbereiche) ergänzt jetzt eine große Kapselmaschine. Auch sie wurde kürzlich auf der GAST vorgestellt: Die Segafredo Zanetti WE2 überzeugt mit hochwertiger Technologie und hoher Mobilität. 

Der Fünf-Liter-Wassertank ermöglicht den flexiblen Einsatz im HORECA-und Seminarbereich. Mit einem Gesamtgewicht von 40 kg und ihrer kompakten Größe (60,5 cm x 47,5 cm x 47,5 cm) ist sie vielseitig einsetzbar. Durch die schnelle und einfache Bedienung kann die WE2 auch im Selbstbedienungsbereich platziert werden. Sie arbeitet energiesparend mit drei einzeln beheizbaren Kesseln – zwei für die Kaffeezubereitung und einer für heißes Wasser und Dampf. Mit dem integrierten Dampfarm kann perfekter Milchschaum – crema di latte – für Cappuccino und Latte Macchiato zubereitet werden.

Beim Kapselkaffee selbst setzt man auf die bekannte und bewährte «italianità» von Espresso Segafredo sowie von weiteren verschiedenen hochwertigen Kaffeemischungen. Die Kompositionen werden einzeln vakuumverpackt, um den Geschmack und das Aroma möglichst lange zu bewahren. Die Segafredo-Kaffeekapseln sind übrigens mit einem speziellen Siebträger auch für den Einsatz an Profi-Espressomaschinen von La San Marco geeignet.

Segafredo Zanetti setzt auf den bewährten Direktvertrieb in der Gastro-nomie und gewährt somit ein Just-in-Time-Lieferservice mit Beratung – servizio e qualità.

Diebstahlsicher

Einen Trend im Kapselgeschäft erkennt auch der Vollautomatenspezialist Franke Coffee Systems. In Kooperation mit dem K-fee-Professional-System steht professionelle Kapselvielfalt auf dem Programm. Von Franke die Geräte und von K-fee die Kapseln – das ist die Garantie für Getränke in bester Gastronomie-Qualität, ob einfacher Espresso oder Cappuccino, ob Verlängerter oder Latte Macchiato. Abgerundet wird das Sortiment durch Tees, vom klassischen Earl Grey bis zum Chai Latte. Oder durch heiße Schokolade in allen Varianten. 

Franke und K-fee haben die Profi-Kapsel gemeinsam entwickelt – mit mehr Inhalt für einen intensiveren Geschmack –, selbst bei großen Getränken. Die Form verhindert den Kapseldiebstahl an öffentlich zugänglichen Maschinen: Die Kapseln können nicht für private Maschinen verwendet werden. MK

Autor/in:
Martin Kienreich
Werbung

Weiterführende Themen

Bier ist vielfältig und lockt immer mehr Genießerinnen an.
Gastronomie
01.08.2019

Bier ist nicht nur seit langem salonfähig, es greifen auch immer mehr Frauen zu Pilstulpe & Co: Laut aktueller Umfrage trinkt jede dritte Frau mehrmals pro Woche Bier.

Gastronomie
25.07.2019

Auch in Österreich gingen die Wogen zum #couscousforcomment hoch. Wirte werden von sogenannten Influencern manchmal gedrängt, Speisen gratis herzugeben. Eine Umfrage der ÖGZ unter Unternehmen ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe findet heuer am 7. und 8. September im Kursalon Hübner in Wien statt.
Gastronomie
25.07.2019

Die diesjährige Gault&Millau Genuss-Messe findet heuer am 7. und 8. September im Kursalon Hübner in Wien statt.

Das Nachtleben einer Stadt ist ein bestimmender Faktor der soziokulturellen, wirtschaftlichen und urbanen Standortqualität.
Gastronomie
25.07.2019

4.300 Unternehmen, 24.000 Beschäftigte, 440 Millionen Euro Bruttowertschöpfung: Das Wiener Nachtleben wird ein immer wichtigerer Wirtschaftsfaktor.

Apteekkari Club (Kuopio, Finnland) von Visionary Design Partners
Gastronomie
25.07.2019

Restaurant & Bar Design Awards 2019: Ein Best-of der diesjährigen Shortlist, handverlesen von der ÖGZ. 

Werbung