Direkt zum Inhalt

Pfeiffer startet betriebliche Gesundheitsvorsorge mit „PFIFF“

19.05.2006

Mag. Georg Pfeiffer mit seinen Geschäftsführern und rund 200 Mitarbeiter, nutzten am 17. Mai das außergewöhnliche Angebot, während der Arbeitszeit ihre Gesundheit zu überprüfen. Zwischen Blutdruckmessung, Blutzucker und Cholesterinbestimmung trafen sich die Mitarbeiter beim Lungenfunktionstest, dem Smokerlyzer, der den Kohlenmonoxydgehalt bei Rauchern feststellte, und natürlich auch bei den Labstationen.

Besonderer Beliebtheit erfreute sich die Lauf- und Nordic Walking-Analyse. Die Trendsportart Nordic Walking führt zur Aktivierung von Eigenenergie und eignet sich hervorragend für jeden Fitnesslevel.

Zahlreiche Anmeldungen zum umfangreichen Angebot des firmeninternen Gesundheitsklubs konnten bereits am ersten Tag verzeichnet werden.

Gesundheit bedeutet bei Pfeiffer jedoch nicht nur körperliche Fitness, auch die mentale Gesundheit kommt im neuen Gesundheitsprogramm nicht zu kurz. Pfiff – die Pfeiffer Initiative für Fitness – bietet ab sofort ein umfassendes Angebot, das laufend erweitert wird: Merk- und Gedächtnistraining, Qi Gong, Autogenes Training, Sehtraining, Wirbelsäulentraining und vieles mehr unter der Leitung von ausgebildeten Trainern.

Das Familienunternehmen Pfeiffer hat erkannt, dass die betriebliche Gesundheitsförderung ein wichtiger Beitrag zur Ausgeglichenheit, Leistungsfähigkeit, Arbeitsfreude und Fehlzeitensenkung der Mitarbeiter ist. Ziel der Gesundheitsinitiative Pfiff ist die nachhaltige Erhaltung und Förderung der Gesundheit aller Mitarbeiter in der gesamten Unternehmensgruppe.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Werbung