Direkt zum Inhalt

Pizza Mann jetzt 2 x in Innsbruck und 27 x in Österreich

10.09.2004

Pizza Mann, Österreichs größter Pizza Zustelldienst, expandiert weiter: Am Freitag, 3.9.2004 wurde in Innsbruck Höttinger Au 46 der 2. Standort in Innsbruck eröffnet. Österreichweit hält Pizza Mann nun bei 27 Verkaufslokalen.

„Mit der Eröffnung des 2. Innsbrucker Standortes kann auch der Westen der Tiroler Landeshauptstadt schneller und besser beliefert werden – die Bevölkerung und vor allem die Betriebe werden von unserer Dienstleistung stark profitieren“, meint Alexander Platzl, GF Pizza Mann Österreich.

Neben der 30-Minuten-Zustellgarantie – oder gratis und der österreichweiten Bestellhotline 050 – 1010 bietet Pizza Mann, dessen Hauptsitz in Traun/OÖ liegt, in Innsbruck auch die Belieferung bis tief in die Nacht: An Freitagen und Samstagen wird bis 2.00 früh zugestellt.

Pizza Mann kann damit seiner Unternehmensphilosophie „Flink-Frisch-Freundlich“ noch besser gerecht werden.
www.pizzamann.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung