Direkt zum Inhalt

Portal listet Allergikerhotels

24.03.2020

allergiehotel.info listet Hotels in neun Ländern, die sich intensiv mit dem Thema Allergien und Hygiene beschäftigen. In Österreich nehmen bereits 76 Hotels teil. Die Eintragung ist für Hotels gratis.

Das Internetportal  www.allergiehotel.info will von Allergien und Unverträglichkeiten geplagten Gästen bei der Suche nach geeigneten Unterkünften helfen. 

Mittlerweile sind knapp 200 Häuser auf dem Portal gelistet, vorwiegend aus Österreich und Deutschland. Neben Nahrungsmittelunverträglichkeiten beschäftigen sich die Hotelbetreiber hauptsächlich mit den Themen Hausstaub-, Pollen-, Schimmelpilz- und Tierhaarallergien. Laut Angaben von allergiehotels.info soll bereits mehr als ein Drittel der Bevölkerung an Allergien und Unverträglichkeiten leiden, Tendenz stark steigend. In Österreich wären das rund drei Millionen Personen. 

Eintragung kostenlos

"Wir sind erst am Start unseres Projektes und möchten noch viele weitere allergikerfreundliche Hotels in unserem Suchverzeichnis aufnehmen", sagt Redaktionsleiter Roland Bamberger. "Wir rufen Hoteliers mit entsprechendem Angebot auf, sich bei uns zu melden. Wir tragen jedes passende Hotel mit allen Details kostenlos ein." Ziel der Betreiber von allergiehotel.info ist es, Menschen mit Allergien oder Unverträglichkeiten ein möglichst umfangreiches Verzeichnis an geeigneten Hotels sowie detaillierte Such- und Filtermöglichkeiten zu bieten.

Hypoallergene Bettwäsche

In der ersten Phase listet das neue Portal bereits 198 Allergikerhotels aus neun europäischen Ländern. Die meisten davon in Deutschland (82), Österreich (76) und Italien (28). Die Such- und Selektiermöglichkeiten auf www.allergiehotel.info sind sehr umfangreich. Nicht nur die Art der Allergien und Unverträglichkeiten kann definiert werden, auch wichtige Feinheiten für spezielle Bedürfnisse kann der User abfragen. "Viele Urlauber haben Interesse zu erfahren, ob hypoallergene Bettwäsche verwendet wird, welche Bodenbeläge sich im Zimmer befinden, ob lactosefreie Mahlzeiten angeboten werden oder ob auf Histaminunverträglichkeiten geachtet wird.", weiß Bamberger aus den Gesprächen mit Hotelbetreibern.

Auch im Bereich der Händehygiene möchte allergiehotel.info die bestmögliche Information und Auswahlmöglichkeit bieten. Bamberger dazu: "Nach der großen Corona-Krise wird die Sauberkeit der Hände zurecht stark in den Köpfen der Menschen verankert sein. Daher will der Urlaubsgast bei der Wahl des passenden Hotels auch wissen, ob sich Desinfektionsspender am Eingang zum Restaurant, im Fitnessraum oder anderen neuralgischen Punkten befinden."

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.
Gastronomie
25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Gastronomie
23.03.2020

In den letzten Tagen wurde das Kurzarbeitsmodell mehrfach überarbeitet und bietet nun auch für die Arbeitgeberseite eine wirtschaftlich interessante Alternative zum Mitarbeiterabbau.Die ÖGZ ...

Hotellerie
23.03.2020

Die Hotelgruppe beantragt für 200 Mitarbeiter Kurzarbeit. 

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Die Corona-Krise trifft die Branche. Was man jetzt tun muss.
Gastronomie
19.03.2020

Der Corona-Virus stellt Gastronomie und Hotellerie vor eine gewaltige Herausforderung. Die gesamte ÖGZ-Redaktion hat mit zahlreichen Experten aus unterschiedlichen Bereichen besprochen und sich ...

Werbung