Direkt zum Inhalt

Portal listet Allergikerhotels

24.03.2020

allergiehotel.info listet Hotels in neun Ländern, die sich intensiv mit dem Thema Allergien und Hygiene beschäftigen. In Österreich nehmen bereits 76 Hotels teil. Die Eintragung ist für Hotels gratis.

Das Internetportal  www.allergiehotel.info will von Allergien und Unverträglichkeiten geplagten Gästen bei der Suche nach geeigneten Unterkünften helfen. 

Mittlerweile sind knapp 200 Häuser auf dem Portal gelistet, vorwiegend aus Österreich und Deutschland. Neben Nahrungsmittelunverträglichkeiten beschäftigen sich die Hotelbetreiber hauptsächlich mit den Themen Hausstaub-, Pollen-, Schimmelpilz- und Tierhaarallergien. Laut Angaben von allergiehotels.info soll bereits mehr als ein Drittel der Bevölkerung an Allergien und Unverträglichkeiten leiden, Tendenz stark steigend. In Österreich wären das rund drei Millionen Personen. 

Eintragung kostenlos

"Wir sind erst am Start unseres Projektes und möchten noch viele weitere allergikerfreundliche Hotels in unserem Suchverzeichnis aufnehmen", sagt Redaktionsleiter Roland Bamberger. "Wir rufen Hoteliers mit entsprechendem Angebot auf, sich bei uns zu melden. Wir tragen jedes passende Hotel mit allen Details kostenlos ein." Ziel der Betreiber von allergiehotel.info ist es, Menschen mit Allergien oder Unverträglichkeiten ein möglichst umfangreiches Verzeichnis an geeigneten Hotels sowie detaillierte Such- und Filtermöglichkeiten zu bieten.

Hypoallergene Bettwäsche

In der ersten Phase listet das neue Portal bereits 198 Allergikerhotels aus neun europäischen Ländern. Die meisten davon in Deutschland (82), Österreich (76) und Italien (28). Die Such- und Selektiermöglichkeiten auf www.allergiehotel.info sind sehr umfangreich. Nicht nur die Art der Allergien und Unverträglichkeiten kann definiert werden, auch wichtige Feinheiten für spezielle Bedürfnisse kann der User abfragen. "Viele Urlauber haben Interesse zu erfahren, ob hypoallergene Bettwäsche verwendet wird, welche Bodenbeläge sich im Zimmer befinden, ob lactosefreie Mahlzeiten angeboten werden oder ob auf Histaminunverträglichkeiten geachtet wird.", weiß Bamberger aus den Gesprächen mit Hotelbetreibern.

Auch im Bereich der Händehygiene möchte allergiehotel.info die bestmögliche Information und Auswahlmöglichkeit bieten. Bamberger dazu: "Nach der großen Corona-Krise wird die Sauberkeit der Hände zurecht stark in den Köpfen der Menschen verankert sein. Daher will der Urlaubsgast bei der Wahl des passenden Hotels auch wissen, ob sich Desinfektionsspender am Eingang zum Restaurant, im Fitnessraum oder anderen neuralgischen Punkten befinden."

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gerade die Gastronomie ist sehr empfänglich für kleinere und größere Shitstorms.
Gastronomie
04.03.2021

Wenn es in den sozialen Medien rund geht und der eigene Betrieb unter Beschuss gerät: Tipps für Notfälle.

Meinung
04.03.2021

Angesichts der Virus-Situation kann man mit keinen großen Öffnungsschritten in Gastronomie oder Hotellerie gerechnet werden. Als Folge muss auch die Hilfe für die schuldlos geschlossenen Betriebe ...

Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.
Hotellerie
03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Werbung