Direkt zum Inhalt

Positive Eröffnungsbilanz

01.07.2008

Das jüngste Business-Hotel Wiens, das Courtyard by Marriott Wien Messe - unmittelbar neben dem Ernst-Happel-Stadion und der Wiener Messe gelegen - zieht fünf Wochen nach dem Soft-Opening eine positive Eröffnungsbilanz.

„Als nächstgelegenes Hotel zum Ernst-Happel-Stadion und vis-a-vis des Internationalen Medienzentrums der UEFA gelegen, haben wir natürlich in höchstem Maße von der Fußball-Europameisterschaft profitiert“, berichtet Direktorin Sonja Bohrer. Einerseits haben namhafte Firmen wie die Österreichischen Lotterien, Volkswagen und die OMV das neue Viersterne-Business-Hotel mit seinen modernsten Konferenz- und Banketträumlichkeiten für Veranstaltungen genutzt, andererseits war natürlich auch die Buchungslage ab dem Semifinale ausgezeichnet. "Mit den Durchschnittsraten im Juni können wir mehr als zufrieden sein", freut sich die junge Hoteldirektorin.

Gutes Image dank große Gastfreundschaft

Das Courtyard by Marriott Wien Messe in der Trabrennstraße 4 ist das erste Projekt im innovativen Viertel Zwei, das am 26. Mai seinen Betrieb aufgenommen hat. Das neue Viersterne-Business-Hotel ist durch seine zentrale Lage unmittelbar neben der Wiener Messe und der künftigen Konzernzentrale der OMV sowie die günstige Verkehrsanbindung ein idealer Ausgangspunkt für Geschäftsreisende und Wien-Besucher. Die neue U2 Station Krieau befindet sich direkt neben dem Hotel, sodass die Gäste in wenigen Minuten bequem die Wiener Innenstadt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole erreichen können. Durch die direkte Anbindung an den Handelskai und die Flughafen-Autobahn gelangt man in 15 Minuten zum Flughafen Wien-Schwechat. "Wien hat während der UEFA seine Gastfreundschaft bestens unter Beweis gestellt und wir sind überzeugt, dass von diesem positiven Wien-Bild nicht nur der Individual-Tourismus, sondern auch der Gruppen- und Kongress-Tourismus profitieren werden", freut sich Sonja Bohrer auf eine Erfolg versprechende Zukunft.

Zimmer für höchste Ansprüche

Das vom Architekturbüro Zechner & Zechner architektonisch höchst anspruchsvolle, 33 Meter hohe, achtstöckige Courtyard by Marriott Wien Messe verfügt über 251 Zimmer, darunter sieben Suiten, die den Ansprüchen moderner Geschäftsreisender mehr als gerecht werden. Neben den luxuriösen, extrabreiten Courtyard-Betten verfügen die geräumigen, mit hochwertigen Materialien ausgestatteten Zimmer über einen großzügigen Arbeitsbereich mit ergonomischem Bürodrehstuhl.
Auf insgesamt 800 Quadratmetern und zwei Etagen stehen 14 Konferenz- und Banketträume mit Tageslicht für Tagungen und Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen zur Verfügung. Modernste Konferenztechnik, Breitband-Internetanschluss und professionelles Eventmanagement sind im Courtyard by Marriott Wien Messe Standard. Geschäftsreisenden steht auch eine eigene Business-Lounge mit vier voll ausgestatteten Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Das neue Courtyard by Marriott Hotel Wien Messe, das in einer Rekordzeit von 15 Monaten errichtet wurde, wird vom renommierten, auf Hotellerie spezialisierten deutschen Beratungs- und Managementunternehmen Bierwirth & Partner aus Rüsselsheim bei Frankfurt/M. im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Marriott International betrieben. Bierwirth & Partner betreiben weitere First Class Hotels in Deutschland und projektieren unter anderem das neue Renaissance Hotel am Flughafen Schiphol in Amsterdam.

www.courtyard-wien-messe.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Keine illegale Vermietung mehr auf Airbnb im Gemeindebau. Das will die Stadt Wien gerichtlich durchsetzen. Im Bild: das Hundertwasserhaus, der touristisch berühmteste Gemeindebau der Hauptstadt
Hotellerie
20.07.2020

Die Stadt Wien geht gegen die illegale Vermietung von Wohnungen und Zimmern auf Airbnb vor. Sämtliche Gemeindebau-Adressen sollen automatisch für Plattform gesperrt werden.  Bei den Verhandlungen ...

Hotellerie
08.07.2020

In Kürze ist Wiens Hotelmarkt um eine globale Luxusmarke reicher: Soeben hat die Mandarin Oriental Hotel Group bekanntgegeben, 2023 ein Luxushotel in der Riemergasse 7 im ersten Wiener ...

Wie stellt sich die Hotellerie auf die Covid-19-Standards ein? Ein internationales Forschungsprojekt gibt einen Rahmen für Hotels vor.
Hotellerie
02.07.2020

Viele Hotels sind unsicher im Umgang mit Covid-Maßnahmen. Das internationale Projekt Covid-Ready schafft hier Abhilfe – kostenfrei und offen zugänglich. Hotels können auch an einem Audit ...

Werbung