Direkt zum Inhalt

Powerplay für CLUB.catering

26.04.2005

„Heiß aufs Eis“ lautet es bei der Eishockey WM 2005 vom 30. April bis 15. Mai in der Wiener Stadthalle. Im eigens eingerichteten VIP-Center inklusive Zigarren- & Whiskeyclub sowie Präsidentenlounge wird in den kommenden zwei Wochen CLUB.catering, der Shooting-Star der heimischen Eventcatering-Szene, bis zu 14.000 geladene VIP-Gäste kulinarisch auf Top-Niveau verwöhnen.

200 Mitarbeiter werden im Einsatz sein, wenn CLUB.catering bei der Weltmeisterschaft die VIP-Gäste „eingekocht“. Aber nicht nur für den Catering-Bereich sondern auch für das gesamte Raumkonzept inklusive Licht, Dekoration und Interieur zeichnet der Event-Caterer verantwortlich. „Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Die geladenen Gäste erwarten höchste Qualität, der wir mit unserem Gesamtkonzept gerecht werden wollen“, betont CLUB.catering-Manager Anton Gruber.

Sämtliche Speisen für die VIPs werden vor Ort frisch zubereitet. „Show-Cooking schafft die ideale Atmosphäre für kulinarischen Genuss auf höchster Ebene – für den Gaumen und die Augen.
Auch sämtliche VIP-Sideevents werden von CLUB.catering konzipiert und umgesetzt: Vom eleganten Mittagslunch im Schloss Schönbrunn über die exklusive Gala-Veranstaltung im MAK für 350 internationale Gäste mit 5-Gang-Menü bis hin zur Veranstaltung mit österreichischem Ambiente direkt in der Eishalle.

Ebenfalls von der Verkehrsbüro Kulinarik gastronomisch betreut wird der gesamte Publikumsbereich und auch das Fandorf auf der Märzwiese vor der Wiener Stadthalle. Tausende Zuschauer und Fans können sich in den kommenden zwei Wochen auch abseits des Eis begeistern lassen.

Weitere Informationen auch unter www.clubcatering.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung