Direkt zum Inhalt

Präsentation des neuen internationalen Pistengütesiegels

11.05.2006

Erstmals wurden in diesem Jahr die Internationalen Pistegütesiegel verliehen, die für 3 Jahre an die Seilbahnunternehmen, die in der getesteten Wintersaison in der Kategorie Pistenpflege prämiert wurden, gehen.

Die Bewertungsskala der einzelnen Kriterien geht von 1-6 Punkten. Seilbahnunternehmen, die mindestens 5,5 Punkte erreichen, erhalten das internationale Pistengütesiegel. Seilbahnunternehmen, die das Maximum von 6 Punkten erreichen, erhalten von der Jury das internationale Pistengütesiegel in Gold.

Das Internationale Pistengütesiegel ging nach Niederösterreich zum ersten Mal an den Zau[:ber:]g Semmering mit 5,7 Punkten.

Für das Seilbahnunternehmen wieder eine tolle Auszeichnung nach dem bereits sehr guten Gesamtergebnis des Skiareatests 2004/2005. Dies bestätigt die Philosophie der verantwortlichen Seilbahnbetreiber, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern die Qualität für den Skigast stets aufrecht zu erhalten, bzw. noch zu verbessern.

Internationale Anerkennung und Stellenwert
Der „Internationale Skiareatest“ ist europaweit der einzige Test im alpinen Raum, welcher so umfangreich und unabhängig Schneesportgebiete prüft. Ungefähr 45 % der geprüften Gebiete liegen in Österreich, rund 25 % in Italien, etwa 20 % in der Schweiz. Das repräsentiert ungefähr die Größe der Länder und die Wichtigkeit der Schneesportgebiete in diesen Ländern. Die restlichen 10 % teilen sich Deutschland, Frankreich usw. In den vergangenen 13 Jahren wurden insgesamt 164 verschiedene Seilbahnunternehmen getestet. Im Winter 2005/2006 prüften die 220 Tester anonym insgesamt 17 Gebiete.

Den internationalen Preis für Pistenpflege, Präparierung, Absperrungen, Snowboard (Preise der Firma Prinoth), konnte der Zau[:ber:]g Semmering mit klingenden Skigebietsnamen wie

Skicarosello Corvara GOLD 6,0, Schöneben GOLD 6,0, Seilbahn
Komperdell 5,8, Bergbahnen Fiss 5,8, Gitschberg AG 5,8, Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen 5,7, Riesneralm Bergbahnen 5,7, Bergbahnen Adelboden 5,7, Bergbahnen Engelberg 5,7, Ski & Freizeit-Arena Bergeralm 5,7, Bergbahnen Lungau 5,7, Dorfgasteiner Bergbahnen 5,7, Großarler Bergbahnen 5,7, Télé Champery/Portes du Soleil 5,6 erringen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung