Direkt zum Inhalt

Praxisorientierte Ausbildung gefordert

24.02.2011

Kärnten. Die Praktikumsplätze im Sommer sind rar. Das Unterrichtsminiserium hat daher auf Wunsch von Eltern, Schülern und Lehrern der HLW St. Veit Winterpraktika genehmigt. Die HLW Hermagor, die HLV Villach und die CHS Wolfsberg wollen ihren Schüler diese Möglichkeit auch eröffnen.

Simone Ronacher, ÖHV-Landesvorsitzende in Kärnten

Überrascht ist Simone Ronacher, Landesvorsitzende der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) in Kärnten, über die unbegründeten aggressiven Vorwürfe des vida-Vorsitzenden Rudolf Kaske: „Mit dem Schulversuch Winterpraktikum kommt das Unterrichtsministerium den Wünschen von Schülern, Eltern und Lehrern nach, ausreichend Praktikumsplätze in jenen Betrieben zu ermöglichen, in denen die Praktikanten viel lernen und die sich im Lebenslauf sehen lassen können. Bisher war das nicht möglich, da wurde vielen Jugendlichen der Start ins Berufsleben erschwert, weil alle innerhalb weniger Wochen in den gleichen Betrieben ein Praktikum machen wollten.“

 

Zu wenig Plätze in den Sommermonaten
Praktika nicht nur in Top-Betrieben abzulegen, wie von Kaske vorgeschlagen, sei ja möglich, werde aber nicht gefragt: „Das geht an den Vorstellungen der Schüler von ihrem Ausbildungsbetrieb weit vorbei.“ Drei weitere Kärntner Tourismusschulen wollen die Winterpraktika nach Ablauf des Schulversuchs übernehmen: „Darauf hat die Wirtschaft keinen Einfluss, wir bieten nur die Praktikumsstellen an. Die Entscheidung über Schulpläne treffen weder Hoteliers noch ÖGB, sondern ganz allein der Schulgemeinschaftsausschuss. Und das ist gut so. Wir richten uns nach den Unterrichtsplänen, so wie bisher.“ Die Hoteliers lehnen es ab, in den Sommermonaten mehr Praktikanten aufzunehmen, als sie betreuen können: „Davon hat niemand etwas, das vertreibt die Jugendlichen. Wir wollen, dass die Jugendlichen mit Freude lernen und lange in der Branche bleiben“, so Ronacher.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
21.04.2020

Aufgrund der aktuellen Situation stehen in diesem Jahr die inländischen Urlauber im Fokus der österreichischen Tourismusbranche. Erste Urlaubstrends kann man sehr gut aus den Zugriffsstatistiken ...

Familienurlaub wird der Urlaubstrend Nummer 1
Hotellerie
08.04.2020

ÖHV-Offensive für Tourismus-Arbeitsplätze: Statt Schockstarre neue Ideen entwicklen und umsetzen!

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Hubert Wallner
Gastronomie
12.03.2020

Es ist ja nichts Neues, dass die Krise, die durch das Corona-Virus hervorgerufen wurde, viele, wenn nicht alle Bereiche des öffentlichen Lebens trifft. Wir Gastronomen sind natürlich auch davon ...

Hotellerie
28.02.2020

Für eine realistische Betrachtung der Auswirkungen von Corona auf Österreichs Tourismus hat die Österreichische Hoteliervereinigung ihre Mitglieder nach Buchungsrückgängen und Stornierungen ...

Werbung