Direkt zum Inhalt

Preisregen als Ansporn

12.09.2013

Zwei Auszeichnungen sind im Kaunertal weiterer Ansporn für neue barrierefreie Wege. Seit Mai 2013 darf sich die barrierefreie Naturparkregion Kaunertal als „herausragendes europäisches Reiseziel" bezeichnen.

Im Kaunertal herrscht Barrierefreiheit bis zur Aussichtsplatttform am Gletscher

Seit Mai 2013 darf sich die barrierefreie Naturparkregion Kaunertal als „herausragendes europäisches Reiseziel" bezeichnen. Die Europäische Union hat das Bekenntnis der Region zur Barrierefreiheit mit dem begehrten EDEN-Award (European Destinations of Excellence Award) belohnt. Wenig später im Juni 2013 erhielt die Naturparkregion Kaunertal eine weitere Auszeichnung, nämlich den Tirol Touristica, einen der höchsten Tourismuspreise des Landes Tirol.


Barrierefrei bis zum Gipfel

Insgesamt betragen die Nächtigungen von Rollstuhlfahrern oder gehbehinderten Menschen bereits zehn bis zwölf Prozent der Gesamtnächtigungen von jährlich rund 277.000 in der Region Kaunertal. Barrierefreiheit herrscht bis hinauf auf die Aussichtsplattform auf dem Kaunertaler Gletscher in mehr als 3.000 Metern Seehöhe und bis hinunter zu den Beherbergungsbetrieben (z. B. Hotel Weisseespitze, Haus Renate) im Tal. Auch in den öffentlichen Einrichtungen wie Tourismusbüro und Hallenbad sowie in sämtlichen Geschäften und zahlreichen Lokalen und Restaurants herrscht völlige Barrierefreiheit.

„Die Auszeichnungen sind für uns Ansporn, das barrierefreie Angebot konsequent weiter auszubauen", sagt Florian van der Bellen von Kaunertal Tourismus. Als nächstes Projekt wird der Naturpark Kaunergrat das „Naturjuwel Piller Moor" mit Holzstegen rollstuhltauglich zugänglich machen. Weitere Meilensteine in Sachen Barrierefreiheit sind bereits geplant und sollen in den Jahren zwischen 2014 und 2018 realisiert werden: die Erschließung der Verpeilschlucht samt Wasserfall sowie der Zugang zur geplanten Aussichtsplattform „Seitwand" in 140 Metern Höhe über dem Kaunertal mit traumhaftem Ausblick.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
04.06.2008

Der Besuch von Gaststätten ist für behinderte Personen trotz entsprechender Gesetze in Österreich oft noch ein Spießrutenlauf – dabei sollte man die betroffene Personengruppe nicht unterschätzen ...

Werbung