Direkt zum Inhalt

Preistreiber Brasilien

29.09.2009

Es gibt viele Ursachen, warum der Kaffeepreis weiter steigt: Eine: Die brasilianische Regierung nimmt Kaffee vom Markt!

Viele Gründe sprechen mittlerweile für weiter steigende Kaffeepreise, wie dem Coffee-Scout zu entnehmen ist. Im Zentrum des Geschehens steht natürlich Brasilien als größter Arabica Produzent. Am 7. Mai prognostizierte das brasilianische Landwirtschaftsministerium einen Produktionsrückgang um 15 Prozent auf 39,1 Millionen Sack gegenüber 46 Millionen Sack im Vorjahr. Ungünstige Wetterbedingungen, aber auch steigende Kosten für Düngemittel und Arbeit stecken hinter dieser Prognose.
Zu allem Überdruss nimmt nun aktuell die brasilianische Regierung noch Kaffee vom Markt um die Preise in die Höhe zu treiben. Brasilien, weltweit größter Kaffeeproduzent, wird nämlich den Kaffeefarmern des Landes bis zu 20% über den aktuellen Kaffeepreisen bezahlen, um die Kaffeepreise insgesamt zu „pushen“. Drei Millionen Sack à 60 kg wurden von der Regierung den Kaffeefarmern bereits abgekauft (im Gesamtwert von 494 Millionen US-Dollar).

Die Aktion der Regierung, Kaffee vom Markt zu nehmen, wird die Exporte reduzieren und somit die Preise erhöhen. Hintergrund ist ein schwieriges Erntejahr, sowohl zyklusbedingt als auch wettermäßig, aber auch aufgrund hoher Kosten besonders für Dünger. Die Märkte zogen auch sofort an (Coffee Futures in New York). Letzte Woche sagte nun Brasiliens Landwirtschaftsminister Reinhold Stephanes in einem Interview, die Regierung erwäge zudem den Kauf von weiteren drei Millionen Sack Arabica-Kaffee.
Sollte die brasilianische Regierung tatsächlich sechs Millionen Sack Kaffee vom Markt nehmen, wird dies die Preisentwicklung massiv beinflussen, denn diese Menge ist sehr hoch im Vergleich zur anstehenden Ernte.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Cafe
19.09.2011

Die Nachfrage nach Qualität hält weiter an und Kolumbien bekannt für seine erstklassige Arabica-Qualität steigerte seine Ernte um zehn Prozent

Markt (Cafe)
05.09.2011

Kaffeeröster Illy setzt verstärkt auf Wachstum in China. Triester Unternehmen übernahm chinesische Vertriebsgesellschaft

Cafe
11.02.2011

Die weltweite Nachfrage nach Kaffee ist weiterhin im Steigen begriffen, in der abgelaufenen Erntesaison um gut 1,5 Prozent.

Cafe
01.07.2009

Es gibt viele Ursachen warum der Kaffeepreis weiter steigt: Die brasilianische Regierung nimmt Kaffee vom Markt! Viele Gründe sprechen mittlerweile für weiter steigende Kaffeepreise, wie dem ...

30.03.2009

Im Zentrum von São Paulo liegt ein Luxus-Hotel, das nicht nur mit einer einzigartigen Gebäude-Architektur lockt, sondern auch mit inneren ­Werten begeistert. Das Unique ist zweifellos eines der ...

Werbung