Direkt zum Inhalt
Etwas weniger ist der Fleischanteil bei Rebel Meat.

Produkt der Woche: Rebellisches Fleisch

04.06.2020

Beyond Burger ist gut, aber kennen Sie Rebel Meat? Das Startup setzt auf einen Hybrid aus Fleisch und Fleischersatz. 

Die Gemeinschaft derjenigen, die auf Fleisch verzichten, wächst. Es gibt aber auch eine größer werdende Gruppe der Flexitarier. Das sind Leute, die sich nur gelegentlich Fleisch gönnen. Für fanatische Tofu- und Seitan-Jünger ist das Produkt des Wiener Start-ups „Rebel Meat“ zwar nichts. Die Idee dahinter kann aber was: Saftige Burger-Patties, die 50:50 aus hochwertigem Bio-Rindfleisch und Kräuterseitlingen sowie Hirse bestehen – und das in Bio-Qualität. Ein Produkt, das fürs vielzitierte „Umdenken“ nach Corona steht. Ab sofort in den Metro-Großmärkten Simmering, Vösendorf und Langen-zersdorf erhältlich.

Werbung

Weiterführende Themen

Walter Veit übernahm mit 18. Jänner die Agenden der ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer, die zuvor ganze drei Amtsperioden der ÖHV vorstand und somit die länsgtmögliche Amtszeit ausübte.
Hotellerie
18.01.2022

Walter Veit übernimmt die Präsidentschaft der ÖHV. Die Lage der Branche ist so kritisch wie schon lange nicht. Doch der Neo-Präsident versprüht am ersten Tage seiner Amtszeit Optimismus.  

Tourismus
13.01.2022

Wien Tourismus, die Österreich Werbung, Hilton Vienna Park und Messe Wien holen mit der „PCMA Convening EMEA 2022“ die Jahrestagung des weltweit größten Netzwerks für Business-Events PCMA nach ...

Präsentierten den Klimateller im Boutiquehotel Stadthalle: Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und ÖHV-Präsidentin Michi Reitterer
Hotellerie
13.01.2022

Österreichs Hotelküchen sollen klimafreundlicher werden: Die ÖHV startet gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium die Initiative "Klimateller" und will zeigen, wie einfach die Umsetzung sein kann ...

Die Gründer der "Unabhängigen Privatbrauereien Österreichs", v.l.n.r. Josef C. Sigl (Trumer Privatbrauerei), Josef Rieberer (Brauerei Murau), Karl Trojan (Bierbrauerei Schrems), Hubert Stöhr (Brauerei Schloss Eggenberg), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Ewald Pöschko (Braucommune Freistadt), Klaus Möller (Privatbrauerei Hirt), Heinrich Dieter Kiener (Stieglbrauerei zu Salzburg), Siegfried Menz (Ottakringer Brauerei) und Karl Schwarz (Privatbrauerei Zwettl).
Gastronomie
11.01.2022

Ende September haben zehn österreichische Privatbrauereien das Herkunftssiegel „Österreichische Privatbrauereien – 100 % unabhängig“ vorgestellt. Die Initiative hat sich nun um weitere 20 ...

. (v.l.) William Wouters, Präsident der internationalen Sommelier Vereinigung ASI; Daniel Stojcic, Irischer Sommelier Staatsmeister, und Georgios Kassianos, Präsident der zypriotischen Sommelier Vereinigung.
Gastronomie
11.01.2022

Gastro-Quereinsteiger Daniel Stojcic avancierte in nur drei Jahren zum Sommelier von internationalem Format. Davor war er in der IT tätig. 

Werbung