Direkt zum Inhalt
Prächtige Kulisse in der Hofburg

Rahmenprogramm der VieVinum steht fest

28.03.2018

Alle zwei Jahre im Juni findet die große Weinmesse der Österreich Wein Marketing (ÖWM) statt. Ein Treffpunkt der Profis.

Treffpunkt der Profis
VieVinum 2018

Ort: Hofburg Wien, Eingang Heldenplatz
Datum: Samstag, 9. Juni bis Montag, 11. Juni 2018
Öffnungszeiten:
Sa bis Mo von 13 bis 18 Uhr
Fachbesucher: Sa bis Mo von 09 bis 18 Uhr
Eintritt:
Vorverkauf € 45,-
Fachbesucher nach Akkreditierung € 35,- www.vievinum.at/fachbesucher
Tageskarte € 55,-
Dauerkarte € 100,-
www.vievinum.at

 

Den Auftakt des Rahmenprogramms gestaltet bei der VieVinum 2018 die respekt-Biodyn-Gruppe mit je einem exemplarischen Wein von jedem der 22 Mitgliedsbetriebe (9.6., 11.30 Uhr). Durchaus hintergründig ist die Verkostung der Wachauer Winzer mit der Frage „Die alte Wachau?“ gemeint, zumal die Winzer eine Retrospektive auf vier Jahrzehnte ihrer Weingeschichte bieten (9.6., 12.30 Uhr). Wiederum augenzwinkernd ist die Herangehensweise der Jungen Wilden Winzer zu werten, wenn diese in einer kommentierten Verkostung herausfinden wollen, ob sie selbst oder ihre Weine besser gereift sind (9.6., 15 Uhr). Um die Suche nach Antworten geht es auch, wenn die Winzer vom Leithaberg „Eine Frage der Lage“ stellen und dabei ihre charakterstarke Vielfalt in Weiß und Rot präsentieren (9.6., 16.45 Uhr). Indessen können sich weltoffene Fans von Pinot Noir schon auf die Verkostung des Institute of Masters of Wine (IMW), das sich „The world‘s greatest Pinot Noir outside Burgundy“ widmet (9.6., 16 Uhr).

Neue Bekanntschaften, alte Rivalen

Ein weiteres spannendes Verkostungshighlight bietet das Weinviertel mit dem Vergleich von internationalen Größen aus dem Piemont und Burgund mit Weinviertel DAC Reserven (10.6., 11 Uhr). International bekannt und geschätzt sind Rotgipfler, Zierfandler, St. Laurent und Pinot Noir aus der Thermenregion. Eine Gelegenheit, autochthone Weine kennenzulernen, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurück reicht (10.6., 12 Uhr). Prickelnd verspricht der „Sekt-Länderkampf Österreich gegen Deutschland“ zu werden. Hier schicken die Teamchefs und "alten Rivalen" Walter Kutscher (Österreich) und Rudi Knoll (Deutschland) ihre persönlich ausgewählten „11“ Top-Schaumweine ins Spiel (10.6., 16 Uhr).

Dem Süden entgegen

Mit einer Vertikale zurück bis in das Jahr 2003 gibt das Österreichische Sektkomitee ein Statement in Sachen Reifepotenzial ab (11.6., 10.30 Uhr). Einen „Blick in die Tiefe“ des Terroirs wagen Winzer der Steiermark und charakterisieren die Sorte Sauvignon Blanc anhand verschiedener Bodentypen (11.6., 11.45 Uhr). 20 Jahre VieVinum nehmen die Winzer des Mittelburgenlands zum Anlass für eine Rückschau bis ins Jahr 1997 und öffnen dabei besondere Glanzstücke aus ihren privaten Vinotheken (11.6., 14.15 Uhr). Südosteuropa zählt zu den neuen, aufregenden Hot-Spots der globalen Weinwirtschaft. Dem wird auf der VieVinum mit zwei kommentierten Verkostungen Rechnung getragen. Aus Kroatien und Slowenien inklusive des länderübergreifenden Istriens werden vornehmlich Malvazija, Graševina, Teran und Refosco gezeigt (10.6., 13 Uhr). Aus Ungarn, Rumänien, Serbien, Mazedonien und Montenegro werden schließlich Signatur-Weine und rare autochthone Rebsorten vor den Vorhang geholt (11.6., 15.30 Uhr). 

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
02.03.2019

„Trinkanimo“ mag kein schönes Wort sein. Aber es zeichnet die besten Weine für den glasweisen Ausschank aus. Und es ist ein Prädikat für einen der heimlichen „Süffigkeits-Könige“ – den Muskateller ...

Gastronomie
18.02.2019

Jahrgangspräsentationen mit Tour-Stopps in Linz, Wien, Götzis und Salzburg.

v.l.n.r.: vorne: Maximilian Aichinger, Anton Eitzinger, Günther Brandl; hinten: Ehrengast Gerhard Zadrobilek, Oskar Hager, Franz Karner (Schloss Gobelsburg)
Wein
26.11.2018

Das Schloss Grafenegg war auch heuer wieder Schauplatz der Kamptaler Wein Nacht 2018. Schon zum 16. Mal luden die Weinstraße und das Regionale Weinkomitee Kamptal zu Gala.

Wein
06.11.2018

Der burgenländische Wein tourte wieder ins nahe Wien.1.600 Gäste kamen. 

Uwe Schiefer, Gerhard Lobner, Christian Patrick Kluiber, Otto Knaus (v.lo. nach r.u)
Gastronomie
17.10.2018

Wie wird der Wein heuer? Wir haben vier Winzer gefragt.

Werbung