Direkt zum Inhalt

Raritäten aus dem Café

04.11.2010

Cafetiers verkauften beim Flohmarkt größere und kleinere „Schätze“ aus Fundus und Keller

Petrus hatte ein Einsehen - und so blieben die Kaffeesieder der 24 teilnehmenden Kaffeehäuser am zweiten Kaffeehaus-Flohmarkt und die hunderten Kunden weitgehend vom Regen verschont. Alle vorgesehenen Verkaufsplätze am Ottakringer Areal waren gebucht. Mit der Eröffnung um 10 Uhr stürmten die ersten Flohmarktspezialisten den Parkplatz der Ottakringer Brauerei, um die eine oder andere Rarität zu ergattern. Im Angebot hatten die Cafetiers natürlich viele Gläser, Teller, Aschenbecher (!) und Kleingeräte, die ihre Besitzer im Laufe des Vormittags wechselten.

Der auf Initiative der Fachgruppe Kaffeehäuser Wien und des Klubs der Wiener Kaffeehausbesitzer veranstaltete zweite Flohmarkt, war wieder ein voller Erfolg. Cafetiers bewirten ihre Gäste aber nicht nur im Café, sondern auch am Flohmarkt: Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen wurden der St. Anna Kinderkrebsforschung gespendet. Der Gesamtspendenerlös des Flohmarktcafés betrug 1.850,- Euro. „Danke an die Firmen Meinl und Ottakringer sowie an die Mitarbeiter des Klubs der Wiener Kaffeehausbesitzer für ihre Unterstützung und Hilfe“, so der FG Obmann der Kaffeehäuser Wiens Berndt Querfeld. Er plant für Herbst 2011 bereits den dritten Wiener Kaffeehausflohmarkt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
13.02.2018

Von kompletten Zimmereinrichtungen, über Bodenreinigungsmaschinen bis hin zum Stubenmädchenwagen: Das Hotel Karolinenhof in Floridsdorf verkauft sein gesamtes Inventar.

 

Preisträger und Obfrau (v.li.n.re.): Ernst Hilger, Alberto Maguolo, Klub-Obfrau Christina Hummel, Ronald Bocan, Ewald Laister
Cafe
10.10.2017

Bereits zum achten Mal hat der Club der Wiener Kaffeehausbesitzer das Goldene Kännchen verliehen, dass Persönlichkeiten ehrt, die sicvh um die Kaffeehauskultur verdient gemacht haben. In diesem ...

Cafe
25.04.2016

Uta Reimers und Sasha Matjanec haben am Badener Mitternberg das Frühstückslokal „Blickweit“ eröffnet. Neben Morgensonne wird dort ein tolles Panorama kredenzt. Kulinarisch ist der Platz ebenfalls ...

Werbung