Direkt zum Inhalt

Rauchverbot: einige Unsicherheiten bleiben

06.11.2019

Ohne große Nebenwehen verlief die erste Woche des seit 1. November allgemein gültigen Rauchverbots in der Gastronomie.  Laut Wirtschaftskammer gab es an den ersten Tagen in der Nachtgastronomie einen Umsatzrückgang von zwischen zehn und 20 Prozent. 

Nach dem ersten rauchfreien Wochenende beklagt die heimische Nachtgastronomie einen Umsatzrückgang zwischen zehn und 20 Prozent. Dies sagt Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Grundlage dieser Einschätzung sind 220 entsprechende Betriebe, die sich in einer WhatsApp-Gruppe austauschen. Ob dieser Eindruck sich tatsächlich aufs Ergebnis niederschlägt, bleibt freilich noch abzuwarten.   

Gesetz eingehalten

"Im Großen und Ganzen haben sich alle an das Gesetz gehalten", betonte Pulker. In Wien seien gerade einmal drei falsche Pickerln beanstandet worden. In einem Lokal sei noch geraucht worden. Die Kammer hofft, dass bei der Strafe "nicht ins Volle gegriffen" werde.

Hinsichtlich des Lärms auf der  Straße vor den Lokalen habe es nicht mehr Anzeigen als sonst gegeben. Relativ ruhig verlief es auch in den Bundesländern.

In Niederösterreich gab es etwa Beschwerden, aber keine Anzeigen. Ebenso im Burgenland, der Steiermark oder in Klagenfurt. Zu zwei Anzeigen kam es laut Austria Presse Agentur (APA) in Vorarlberg.  

Trotzdem herrscht in der Gastronomie noch vielerorts Unsicherheit, was nun erlaubt sei und was nicht. Offensichtlich gibt es unter den unterschiedlichen Bezirkshauptmannschaften keine eindeutige Klarstellung, ob  beispielsweise Rauchen in Zelten erlaubt sei oder nicht. Die WKO gibt deshalb zu diesen Themen derzeit keine Rechtsauskunft.    

Werbung

Weiterführende Themen

Der FKZ 2 kommt - vorerst gedeckelt!
Gastronomie
18.11.2020

Die Gastronomie und Hotellerie kann wie alle anderen Branchen ab 23. November den Fixkostenzuschuss 2 beantragen. Allerdings liegt die Deckelung bei 800.000 Euro. 
 

Gastronomie
16.11.2020

Die Zeit der coronabedingten Betriebsschließung kann man dazu nutzen, um sich ein paar neue Inspirationen für die Küche zu holen. Von Fusionküche über die Kunst des Würzens bis zu Tricks zum ...

Tolle Idee: Statt Weihnachtsfeier Gutscheine für Mitarbeiter.
Gastronomie
12.11.2020

Gäste kaufen Gutscheine: Der Gastro-Großhändler ruft eine Aktion ins Leben, um der Gastronomie zu helfen. 

Huber vor seinem Wirtshaus, das er am  1. Juli übernommen hat. Drinnen riecht  es nach Gemütlichkeit.
Gastronomie
11.11.2020

Martin Huber führt neuerdings das Gasthaus im Demutsgraben bei Zwettl. Mit vorsichtigen Änderungen will er die Speisekarte etwas moderner gestalten, ohne auf die Kraft des Waldviertels zu ...

Für die Tourismusbranche gibt es einige Sonderregeln bei den neuen Kündigungsfristen.
Gastronomie
09.11.2020

Für die Tourismusbranchen wie Gastronomie und Hotellerie gelten Ausnahmen bei der geplanten Anpassung der Kündigungsfristen von Arbeitern und Angestellten. Wir erklären, welche Regelungen jetzt ...

Werbung