Direkt zum Inhalt

Regelungen für Messen, Kongresse und Veranstaltungen

16.06.2020

Um der gesamten Branche eine Perspektive zu geben, gibt es nun  Regelungen, die in einer Verordnung festgeschrieben sind. Die entsprechende Verordnung wurde am 13. Juni kundgemacht und tritt mit 15. Juni 2020 in Kraft. Messen werden damit schon bald möglich sein und diese Regelungen werden (hoffentlich) nachhaltige Entlastung für die Branche bringen.

Eckpunkte für Fach- und Publikumsmessen – gelten ab 15. Juni:

Die Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

Wenn das nicht möglich ist, ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

Zudem braucht es eine Bewilligung der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde.

Voraussetzung für die Bewilligung ist die Bestellung eines COVID-19-Beauftragten und ein COVID-19-Präventionskonzept des Veranstalters.

 

Das COVID-19-Präventionskonzept ist vom Veranstalter umzusetzen:

Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter

Regelungen zur Steuerung der Besucherströme

Spezifische Hygienevorgaben

Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion

Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen

Regelungen betreffend die Verabreichung von Speisen und Getränken.

 

Regelungen für Veranstaltungen:

 

Veranstaltungen seit 29.5. für bis zu 100 Personen zulässig - Seminare Hochzeiten, Geburtstagsfeiern

Ab 1. Juli 2020 sind Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen möglich:

Indoor: 250 Personen

Outdoor: 500 Personen

 

Mit 1. August 2020 weitere Lockerungen:

Indoor: 500 Personen 

Outdoor: 750 Personen 

 

Erweiterung mit 1. August 2020 mit Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde:

Indoor: 1000 Personen 

Outdoor: 1250 Personen

 

Landwirtschaftliche Messen:

 

Messe Wels mit Agraria (nächster Termin Herbst 2020): mehr als 80.000 Besucher

Agro Alpin Innsbruck: über 20.000 Besucher, 300 Aussteller, nächster Termin Herbst 2020 (2-jährig)

    Werbung

    Weiterführende Themen

    Gastronomie
    04.06.2020

    Hanni Rützlers neuer Food Report 2012 entstand vor und während der Corona-Krise. Also präsentiert er Trends, die dadurch verstärkt wurden und auch einen Weg aus der Krise zeigen können

    Gastronomie
    29.05.2020

    Österreichs Spitzen-Gastronomen formieren sich und legen Regierung Fünf-Punkte-Plan vor: Wenn jetzt nichts geschieht, werden 30 % der Gastronomiebetriebe schließen.

    Hotellerie
    28.05.2020

    Derzeit sind noch genügend Zimmer frei, vermehrt Anfragen und Buchungen auch aus Deutschland - aber eher für den Herbst. Herausforderungen bei der Kinderbetreuung: Möglichst oft im Freien, kleine ...

    Gastronomie
    27.05.2020

    Berend Tusch von vida fordert: „Wenn Corona-Tests im Tourismus, dann für alle Beschäftigten und nicht nur jene, die direkt am Gast arbeiten.“ Und er möchte, dass Gäste im Hotel Mund-Nasen-Schutz ...

    Hotellerie
    27.05.2020

    Buchungszahlen für Juni noch unter 10 Prozent - Obmann Schmid setzt auf deutsche Touristen und will Wiener ins Hotel bringen sowie die Kurzarbeit bis 2021 verlängern.

     

    Werbung