Direkt zum Inhalt

Rekordergebnis aus Innsbruck

22.05.2017

Mit einem Plus von 2,1% bei den Nächtigungen bzw. 5,3% bei den Ankünften geht die vergangene Wintersaison für Innsbruck Tourismus mit dem besten Ergebnis aller Zeiten zu Ende. Im April konnten nicht nur die klassischen Skidörfer wie Kühtai mit Sonnenskilauf-Angeboten punkten, in Innsbruck sorgten u.a. Veranstaltungen wie die Interalpin-Messe oder der neue „Rennrad-Klassiker“ Tour of the Alps für Zuwächse.

Längerfristig im Plus

„Auch im längerfristigen Vergleich übertreffen die April-Nächtigungen nicht nur die Vorjahreszahlen deutlich, sie liegen auch wesentlich über den Jahren 2012, 2014 oder 2015, in denen die Karwoche als Haupt-Osterurlaubswoche ebenfalls im April lag“, erklärt Obmann Karl Gostner. „Wir freuen uns, dass wir aus Märkten, auf denen wir starke Schwerpunkte gesetzt haben, mehr Gäste begrüßen durften: Aus Deutschland, wo wir z.B. eine Online- und Social-Media-Offensive zum Winterfinale lanciert haben, wurden alleine im April mehr als 70.000 zusätzliche Nächtigungen verzeichnet; im gesamten Winter wurden 1,3% mehr Nächtigungen gezählt“, freut sich Geschäftsführerin Karin Seiler-Lall.  Erfreulich entwickeln sich auch die für Innsbruck wichtigen Übersee-Märkte China (+19,1 %) bzw. USA (+11,8 %) oder Indien. „Auf dem indischen Markt konnte im April dank großer Filmproduktionen ein Nächtigungsplus realisiert werden, das Plus von 16,5% über die gesamte Wintersaison ist eine schöne Bestätigung der in Summe großen medialen Präsenz aufgrund vergangener Produktionen“, so Seiler-Lall abschließend.

Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
05.02.2020

Die WKÖ Tirol wirbt mit der neuen Offensive „Besser als du denkst“ für Nachwuchskräfte im Tourismus. Man möchte auf „Authentizität und Glaubwürdigkeit“ setzen, Vorurteile der Bevölkerung sollen „ ...

Josef Notheggers Großvater kaufte 1930 den Betrieb. 1979 übernahm Nothegger offiziell den „Strasserwirt“.
Gastronomie
30.01.2020

Der Strasserwirt ist der älteste Betrieb in den Kitzbüheler Alpen. Fast 650 Jahre nach der Gründung setzt die Familie Nothegger noch immer auf traditionelle Tiroler Küche – und regionale ...

Gastronomie
16.01.2020

Meissl Architects entwerfen für Gastronom und Männermodel Selle Coskun ein neues Szenelokal in Innsbruck. 

Gastronomie
11.12.2019

Auf dem zweiten Bildungsweg in Küche, Restaurant und Hotel arbeiten. Das neue Fachkräfteprogramm in Tirol hat begonnen. 20 „Talents for Tourism“ sind dabei.

Viele Gäste garantieren nicht viel Umsatz
Hotellerie
04.12.2019

Es bewahrheitet sich einmal mehr: Jubel über steigende Nächtigungen und „Rekordsommer“ sind verfrüht. Davon darf sich die Branche nicht blenden lassen, warnt einmal mehr die ÖHV und verweist auf ...

Werbung