Direkt zum Inhalt

Rekordergebnis aus Innsbruck

22.05.2017

Mit einem Plus von 2,1% bei den Nächtigungen bzw. 5,3% bei den Ankünften geht die vergangene Wintersaison für Innsbruck Tourismus mit dem besten Ergebnis aller Zeiten zu Ende. Im April konnten nicht nur die klassischen Skidörfer wie Kühtai mit Sonnenskilauf-Angeboten punkten, in Innsbruck sorgten u.a. Veranstaltungen wie die Interalpin-Messe oder der neue „Rennrad-Klassiker“ Tour of the Alps für Zuwächse.

Längerfristig im Plus

„Auch im längerfristigen Vergleich übertreffen die April-Nächtigungen nicht nur die Vorjahreszahlen deutlich, sie liegen auch wesentlich über den Jahren 2012, 2014 oder 2015, in denen die Karwoche als Haupt-Osterurlaubswoche ebenfalls im April lag“, erklärt Obmann Karl Gostner. „Wir freuen uns, dass wir aus Märkten, auf denen wir starke Schwerpunkte gesetzt haben, mehr Gäste begrüßen durften: Aus Deutschland, wo wir z.B. eine Online- und Social-Media-Offensive zum Winterfinale lanciert haben, wurden alleine im April mehr als 70.000 zusätzliche Nächtigungen verzeichnet; im gesamten Winter wurden 1,3% mehr Nächtigungen gezählt“, freut sich Geschäftsführerin Karin Seiler-Lall.  Erfreulich entwickeln sich auch die für Innsbruck wichtigen Übersee-Märkte China (+19,1 %) bzw. USA (+11,8 %) oder Indien. „Auf dem indischen Markt konnte im April dank großer Filmproduktionen ein Nächtigungsplus realisiert werden, das Plus von 16,5% über die gesamte Wintersaison ist eine schöne Bestätigung der in Summe großen medialen Präsenz aufgrund vergangener Produktionen“, so Seiler-Lall abschließend.

Werbung

Weiterführende Themen

Das "Galadinner Ötztal" bildet für die "Genussbotschafter Ötztal" den Abschluss ihrer Ausbildung in zwanzig Betrieben des Ötztals.
Gastronomie
08.08.2019

Die neue Zusatz-Ausbildung zum „Genussbotschafter Ötztal“ bringt ab Herbst 2019 Lehrlinge und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Hotellerie, Gastronomie und Tourismus mit den ...

„Talents for Tourism“ startet im Herbst 2019 am WIFI Tirol mit einer Spezialförderung für teilnehmende Hotellerie- und Gastronomiebetriebe.
Tourismus
13.06.2019

Wifi Tirol: In achtzehn Monaten zum Top-Mitarbeiter im Tourismus bei voller Bezahlung und mit Berufsabschluss. Ausbildungsbetriebe werden gefördert!
 

Hotellerie
13.03.2019

Während die Bundespolitik beim Thema Airbnb und Co noch zögert, preschen einzelne Gemeinden und Länder voran. Jetzt hat in Innbsruck das Landesverwaltungsgericht entschieden: 

Florian Phleps (38) ist seit Jänner der neue Geschäftsführer der Tirol Werbung.
Tourismus
07.03.2019

In der Vermarktung Tirols hat eine nie dagewesene Umstrukturierung stattgefunden. Über die Neuausrichtung spricht der neue Geschäftsführer der Tirol Werbung, Florian Phleps, im ÖGZ-Interview. ...

Tourismus
27.02.2019

Der drohende „harte Brexit“ wirft, so der Tiroler Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl, für den heimischen Tourismus wesentliche Fragen auf. „Dabei geht es nicht nur um die neuen Regelungen für ...

Werbung