Direkt zum Inhalt

Rekordwinter für steirischen Tourismus

26.05.2017

Laut aktueller Hochrechnung der Landesstatistik war die Wintersaison 2016/17 die bisher erfolgreichste für den steirischen Tourismus: 1.694.900 Gäste bedeuten ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Übernachtungen stiegen sogar um 3,7 Prozent auf 5.656.100. Damit konnten die Rekordwerte des vergangenen Jahres weiter ausgebaut werden. Besonders deutlich war der Zuwachs an Gästen und Übernachtungen aus den internationalen Märkten: In den vergangenen zehn Jahren stieg hier die Zahl der Gäste um 39 Prozent, die der Übernachtungen um 27 Prozent. „Diese Bilanz zeigt, wo die Steiermark in Zukunft weiteres Potenzial hat, nämlich primär auf den internationalen europäischen Märkten wie Ungarn, Tschechien, Niederlande, Polen, Slowakei, Schweiz, Slowenien und natürlich in Deutschland als Erweiterung zum wichtigen österreichischen Markt“, sagt Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. „Auf diesen Märkten müssen wir gemeinsam noch stärker auftreten, um die jahrelange positive Winter-Entwicklung fortzuschreiben.“

In der Region Schladming-Dachstein und in Graz stiegen die Zahlen der Ankünfte und Übernachtungen in der vergangenen Wintersaison am deutlichsten an. Besonders gefragt bei den Gästen waren Drei-Stern-Unterkünfte und Ferienwohnungen.

„Die Entwicklung der letzten Wintersaisonen zeigt auch, dass internationale Großveranstaltungen wie die Special Olympics World Winter Games wesentlich zum positiven Image des Urlaubslandes Steiermark auf der ganzen Welt beitragen und damit für Wertschöpfung sorgen“, erklärt Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Sieger aus Pöllauberg: v.l.n.r Elfi Schenkel (Key Account Managerin, Tagen in Österreich), Hermann Retter, Ulrike Retter, Jessica Lobnig, Manuela Remling und Astrid Muhr (Hotel Retter) sowie Thomas Wolfsegger (Herausgeber Tagen in Österreich)
Hotellerie
27.11.2018

Mit 99,85 Prozent Kundenzufriedenheit sichert sich Retter Platz eins. Die Goldenen Flipcharts werden über die spezielle Bewertungsplattform MICEadvisor vergeben.

Die Jubilare Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl. Links: Thermenchef Gernot Deutsch
Tourismus
26.11.2018

Weil es etwas Besonderes ist, stellen wir hier vier Jubilare vor: 30 vollendete Dienstjahre feiern Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl.

Bestes österreichisches Skiresort: Serfaus-Fiss-Ladis
Tourismus
09.11.2018

Die Tiroler Skiregion Serfaus-Fiss-Ladis behauptet sich im Spitzenfeld von „Best Ski Resort 2018“ und erreicht den dritten Platz im Gesamtranking. Mit Stockerl-Platzierungen in insgesamt sechs ...

Abg.z.NR Franz Hörl, Obmann des Fachverbands der Seilbahnen Österreichs, Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Dr. Erik Wolf, Geschäftsführer des Fachverbands der Seilbahnen Österreichs
Tourismus
03.11.2018

Skifahren bleibt wichtigstes Standbein im Wintertourismus. Mit mehr als 50% Marktanteil ist Österreich unangefochtener Marktführer in Europa. Die heimischen Seilbahnen setzen massiv auf Erlebnis ...

Werbung