Direkt zum Inhalt
Advertorial

Restart mit Erfolg!

04.06.2020

Nach wochenlanger Selbstversorgung mit Pasta & Co wird die Burger-Sehnsucht der Gäste zu Ihrem Erfolgsgarant!

Mit der Wiedereröffnung der Gastronomie kommt auch die Hoffnung, dass sich die Lage – wenn auch nur langsam und unter Auflagen – verbessert. Damit verbunden sind jedoch besondere Herausforderungen: Hygienevorschriften, Abstandsregeln und Teilbelegungen der bestehenden Fläche bedeuten auch weniger Gäste und Unsicherheiten im Einkauf, bei der Warenverfügbarkeit und im Personaleinsatz. SALOMON FoodWorld®, der Foodservice-Spezialist mit dem größten Burgersortiment in Europa, setzt auf Burger-Lösungen, um den Neustart der Gastronomie zu unterstützen.

Warum sind Burger relevant für den Restart der Gastronomie?

Als Gastronom müssen Sie nun noch mehr Herausforderungen meistern – und umdenken: Setzen Sie auf Topseller und Schnelldreher, kontrollieren Sie den Wareneinsatz und optimieren Sie Ihre Zubereitungsprozesse. Mit den spezialisierten Burger-Lösungen von SALOMON FoodWorld® ist Ihre unsichere Zukunft sicher: in Kalkulation, Flexibilität, Anwendung und Schnelligkeit.

+ Bei weniger Tischauslastung muss der Tischwechsel häufiger stattfinden. Dabei hilft eine rasche und leichte Vorbereitung der Gerichte. Die Burger von SALOMON FoodWorld® sorgen für ein Maximum an Schnelligkeit und Einfachheit im Handling: Patties mit feinen Würznoten, besonders sicher zuzubereiten, auch mit wenig oder ungelerntem Personal. Vielfalt und Genuss bleiben dabei trotzdem nicht auf der Strecke.

Bei eingeschränkten Öffnungszeiten und weniger Gästen ist es clever, Produkte mit langer Haltbarkeit und ständiger Verfügbarkeit einzusetzen. Unser Burgersortiment ist besonders frisch und besonders haltbar: Die Patties werden direkt nach der Herstellung bei -35°C schockgefrostet. Frischer geht es nicht!

+ Wenige Zutaten – riesiges Angebot: Mit unserer Burgervielfalt können sie hunderte von Rezepten mit wenigen Zutaten kreieren. Erweitern und variieren Sie Ihr Menü mit unseren trendstarken Ideen und Inspirationen – von Pulled Chik’n® über Prime Cut bis Veggie.

+ Auch eine Umstellung auf Liefer- und Abholservice kann Ihren Umsatz steigern. Neben hochqualitativen Burgern brauchen Sie dafür sichere Verpackungslösungen. Auch hierbei bietet SALOMON FoodWorld® krisengerechten Support: mit einer Reihe von Non-Food Artikeln, die Ihre Kreationen sicher und warm ans Ziel bringen.

Mehr Tipps, Rezepte, Inspirationen und Produktlösungen für einen erfolgreichen Neustart finden Sie auf dem neuen Folder von Salomon Foodworld #Restartgastro auf
www.salomon-foodworld.com/de

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.