Direkt zum Inhalt

Rettung für angeschlagene Betriebe

20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

So wird gefördert

• Kosten des Sanierungskonzeptes oder von anteiligen Coachingleistungen
• Materielle Hilfestellung auf die nach Sanierung verbleibenden Verbindlichkeiten

• ÖHT: Übernahme einer Haftung, Zinsen­zuschuss von max. zwei Prozent für Fremdkapital, Übernahme der Kosten des Sanierungskonzeptes oder von Coachingleistungen
• WiBuG: Anschlussförderung des Landes barwertmäßig in mindestens gleicher Höhe wie die Bundesförderung

Neue Hoffnung für touristische Betriebe in Schwierigkeiten: Kredite zwischen 100.000 und zwei Millionen Euro über die ÖHT werden zusätzlich vom Land gefördert. Grundlage der Förderaktion ist das TOP-Impuls-Programm der ÖHT. Bei Bewilligung durch die ÖHT gibt die Landesregierung einen weiteren Zuschuss zum Sanierungsprojekt dazu.

Voraussetzungen

Bei Gesellschaften mit beschränkter Haftung ist mehr als die Hälfte des gezeichneten Stammkapitals infolge aufgelaufener Verluste verloren gegangen.
Bei Gesellschaften, bei denen zumindest einige Gesellschafter unbeschränkt für die Schulden der Gesellschaft haften, ist mehr als die Hälfte der in den Geschäftsbüchern ausgewiesenen Eigenmittel infolge aufgelaufener Verluste verloren gegangen.
Wenn unabhängig von der Unternehmensform die im innerstaatlichen Recht vorgesehenen Voraussetzungen für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens erfüllt sind. Das bedeutet, dass die fiktive Schuldentilgungsdauer des betroffenen Unternehmens mehr als 15 Jahre beträgt und es eine Eigenmittelquote von unter acht Prozent aufweist.
In keinem der genannten Fälle darf ein ­alleiniges oder vorwiegendes Verschulden des Unternehmers oder Geschäftsführers vorliegen.   

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Gastronomie
08.01.2021

Der Jänner steht unter dem Motto vegane Ernährung. Ein Trend, der aus der Nische kommt, wie die Bestellplattform Lieferando erklärt. 

Eingangstests als Ausweg für die Gastronomie?
Gastronomie
05.01.2021

Nachdem Hotellerie und Gasronomie nicht am 18. Jänner aufsperren dürfen, wird eine weitreichendere Entschädigung gefordert. Und eine umfangreiche Teststrategie soll die Zukunft sichern. 

Wirte müssen ihre Gäste nicht kontrollieren.
Gastronomie
22.12.2020

Müssen die Wirte kontrollieren, ob ihre Gäste tatsächlich getestet sind? Ministerin Köstinger erklärt: eder muss das Ergebnis bei sich haben, und die Wirte seien für Kontrollen nicht zuständig. ...

Werbung