Direkt zum Inhalt

The Ritz-Carlton Hotel Company gibt Pläne für fünf neue Hotels bekannt

09.05.2006

Die Zeichen stehen vor allem in Nordamerika, Asien und im Nahen Osten auf Wachstum. Luxusgüter und -reisen erfreuen sich bereits seit Anfang 2005 über kontinuierlich ansteigende Zuwachsraten. The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. - soeben zum zweiten Mal in Folge als die "angesehendste Luxushotelmarke" vom amerikanischen Marktforschungsunternehmen The Luxury Institute ermittelt - kündigt gleich fünf neue Hotels in den USA, Katar und China an.

Das als ein arabisches Dorf gestaltete Sharq Village & Spa eröffnet Ende 2006 in Katars Hauptstadt Doha. Gäste fühlen sich um viele hundert Jahre zurückversetzt, wenn sie durch die idyllisch angelegten kleinen Straßen und versteckten Innenhöfe des 174 Zimmer großen Resorts schlendern und Folkloretänzern, Musikern, Webern oder Geschichtenerzählern begegnen. Direkt am Meer gelegen, zollt Sharq Village & Spa dem orientalischen Erbe Tribut und lässt Traditionen und Dekor vergangener Zeiten wieder aufleben. So werden Fischer und Perlentaucher zeigen, wie sie einst und teilweise noch heute an die Kostbarkeiten des Persischen Golfs gelangen. Einzigartig nicht nur in der Region ist der über 6.600 Quadratmeter große Six Senses Spa ganz im Stil und Ambiente eines arabischen Souqs oder Bazars. Überlieferte Rezepturen mit natürlichen Ölen und Gewürzen stehen im Mittelpunkt der Schönheitsbehandlungen. Sharq Village ist neben dem The Ritz-Carlton, Doha bereits das zweite Ritz-Carlton Hotel in Katar und verfügt über zwei Restaurants, zwei Swimmingpools, WLan-Zugang im gesamten Dorf und einen Meisterschaftsgolfplatz ganz in der Nähe.

Die ehemalige Goldgräbermetropole Denver ist heute das Wirtschafts- und Finanzzentrum der Rocky Mountain Region und ab Frühjahr 2007 auch Heimat des The Ritz-Carlton, Denver. Das neben den Ritz-Carlton Hotels in Bachelor Gulch und Aspen Highlands nunmehr dritte Haus der Gruppe im Bundesstaat Colorado belegt die ersten 14 Etagen eines von Pahl-Pahl-Pahl und Texteria Interior Design gestalteten Gebäudes. 157 Zimmer, 45 Suiten und 23 Residences - Luxuseigentumswohnungen in den übrigen Etagen - sowie über 1.300 Quadratmeter Veranstaltungsfläche und ein Restaurant vervollständigen das Angebot. Die Gästezimmer warten mit modernster Ausstattung auf, darunter LCD-Fernseher, Kaffeebereiter und verfügen über eine Mindestfläche von 50 Quadratmetern.

Hotels mit "ski in - ski out" Angebot ist ein Traum für alle Wintersportler, verfügen sie doch über umfangreiche Dienstleistungen wie Ski-Valet-Service, Ausrüstungsverleih und einen Lift. So ab 2009 auch im The Ritz-Carlton Highlands, Lake Tahoe im Skigebiet Northstar Mountain in Kalifornien mit Pisten auf 1.890 und 3.060 Metern Höhe. East West Partners investiert rund 300 Millionen US Dollar. Neben dem Hotel entstehen 75 Luxuseigentumswohnungen, 79 Eigentumswohnungen des The Ritz-Carlton Club in partiellem Besitz, ein Skilift mit Verbindung zum Village at Northstar und ein Komplex mit Geschäften, Restaurants und Eisbahn. Das Design des 173 Zimmer großen Resorts folgt der Bautradition der Lodges des amerikanischen Westens um die Wende des 20. Jahrhunderts. Granit der Umgebung, aufbereiteter Altstahl sowie Holz und ganze Baumstämme der Sierra Tahoe vermitteln ein wahrhaft rustikales, umkomliziertes und doch elegantes Ambiente. Der Spa verfügt innen über 16 Behandlungsräume und außen über weitere Flächen für Massagen, Whirlpools und einen Swimmingpool.

China steht ganz im Fokus der Expansionspläne von Ritz-Carlton. Neben den beiden sehr erfolgreichen Hotels in Schanghai und Hongkong sind nunmehr neun Hotels in Planung. Mit dem The Ritz-Carlton, Sanya eröffnet die Gruppe 2008 ihr erstes Urlaubsresort in der Volksrepublik. Ganz im Süden der tropisch anmutenden Insel Hainan im Südchinesischen Meer bietet The Ritz-Carlton, Sanya anspruchvollen Reisenden höchsten Komfort: 451 Zimmer und Suiten, alle mindestens 60 Quadratmeter groß und 35 Villen mit privatem Pool. Ein über 3.000 Quadratmeter großer Spa mit 20 Behandlungsräumen und ein Thalasso-Pool, drei Restaurants und ein Ritz Kids Club lassen kaum Wünsche offen. Die langen Sandstrände der Südküste, die Regenwälder, die erloschenen Vulkane und das ganzjährig gleichmäßig warme Klima haben Sanya den Ruf als "Hawaii des Ostens" eingetragen.

"Nur wenige Städte in der Welt können mit der starken Wirtschaftskraft und Volumen an ausländischem Investment mit Schanghai konkurieren. In Schanghai sind über 300 der "Fortune 500" Firmen ansässig, und die Stadt ist eines der wichtigsten Industriezentren Chinas." kommentiert Simon F. Cooper, Präsident und Chief Operating Officer von Ritz-Carlton die Pläne für ein zweites Hotel in der Metropole. The Ritz-Carlton Shanghai, Pudong liegt im Lujiazui Finanzdistrikt, gegenüber dem historischen "The Bund". Die 286 Zimmer werden die obersten Etagen eines 60-stöckigen Gebäudes belegen und daher herrliche Aussichten auf den Huangpu Fluss bieten. Die Eröffnung des von Sun Hung Kai Properties entwickelten "mixed-use"-Projektes, zu dem Büroflächen und Eigentumswohnungen gehören, ist für 2010 vorgesehen. Für das moderne Interior Design zeichnet Cesar Pelli and Associates verantwortlich.

www.ritzcarlton.com.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung