Direkt zum Inhalt
Im Henn-na Hotel in Tokio werden rund 100 Roboter ausgemustert.

Roboter werden arbeitslos

24.01.2019

Der Boom scheint vorüber zu sein: In vielen Hotels weltweit werden Roboter wieder eingezogen.

Dass die Gäste von einem humanoiden Roboter statt eines Homo sapiens in Hotels empfangen werden, ist eine Zukunftsutopie, die manche Häuser schon jetzt wahrwerden lassen. Eher aus Marketinggründen denn als richtiger Ersatz für Mitarbeiter aus Fleisch und Blut werden trollige Geräte (etwa von IBM, Savioke oder Mojin Robotics) auf die Gäste losgelassen. Jeder, der es probiert hat, weiß: Viel können die nicht. Beispiele sind das Hotel One in München oder auch das Hotel Schani am Wiener Hauptbahnhof. Nun werden in Häusern auf der ganzen Welt die Roboter wieder abgezogen. Der einfache Grund: fehlende Marktreife. 

Funktionsprobleme 

Ein Beispiel: Als weltweiter Vorreiter in Sachen Hospitality-Roboter setzte das Henn na Hotel in der Nähe von Tokio zuletzt auf insgesamt 240 Roboter. Ihre Aufgabe: Gäste begrüßen, Zimmer zuweisen, Gepäck reintragen und für Unterhaltung sorgen. Wie mehrere Medien berichten, sollen nun rund 100 Roboter ausgemustert werden, weil ihre Technologie (etwa Spracherkennung) unausreichend gut funktionierte. Ein weiteres Problem: Aufgrund der fortschreitenden Entwicklung sind Modelle schnell veraltet. 

Auch im Wiener Hotel Schani musste der einzige Roboter zuletzt zurück in die Werkstatt. Eigentlich sollte das Gerät den Gästen für „Frage und Antwort“-Spiele zur Verfügung stehen. Wirklich reibungslos klappte das aber nicht. Allerdings will Hoteleigentümer Benedikt Komarek durchaus an den Robotern festhalten – vorausgesetzt, sie machen ihren Job dann auch bald besser als zuletzt. 

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Der Gastraum ist leer, die Martineks bleiben trotzdem optimistisch: Das Zustellgeschäft haben sie zur Gänze selbst organisiert.
Gastronomie
29.04.2021

Die Chefin kocht, der Gatte liefert aus, die Tochter packt mit an: Wie der Gasthof Martinek in Baden bei Wien aus der Not eine Tugend gemacht hat und warum es viel mehr Betriebe geben müsste wie ...

Frühstücken mal abseits des Gewohnten. Wir haben Ideen zusammengetragen.
Gastronomie
27.04.2021

Ob das klassische Kontinentale, das Wiener Frühstück oder Amerikanisches Frühstück oder Englisches Frühstück - die Gäste hauen diese Kombinationen kaum mehr um. Darum haben wir nach Ideen gesucht ...

Die Öffnung der Gaststätten ist mit 19. Mai avisiert. Unter einigen sehr strengen Auflagen.
Gastronomie
26.04.2021

Am 19. Mai dürfen Hotels und Gastro wieder öffnen. Unter welchen Auflagen, Bedingungen und Regeln haben wir hier zusammengefasst.

Werbung