Direkt zum Inhalt

Rogner-Bad Blumau freut sich über den Millionsten Thermengast

05.08.2004

Rogner-Bad Blumau, 6. August 2004 - Gerhard Kreutzer wollte mit seiner Gattin Anna seinen Geburtstag einmal ganz besonders verbringen - nämlich beim Entspannen und Relaxen im Rogner-Bad Blumau, ganz ohne großen Rummel im Familienkreis.

Doch dass es dann doch noch Rummel um seine Person gab war für niemanden vorherzusehen: Das Geburtstagskind war der millionste Thermengast im Rogner-Bad Blumau und erhielt als solches ein tolles Geschenk: Glückwünsche, Blumen und einen Aufenthalt im angeschlossenen Hotel - Familie Kreutzer strahlt und kann es noch gar nicht fassen.

Auch Direktor Hans Peter Schroff freut sich über die Wahl: "Wir sind stolz, Familie Kreutzer als Ehrengäste in unserem Haus begrüßen und verwöhnen zu dürfen, zumal es sich bei den beiden um langjährige Tagesstammgäste des Rogner-Bad Blumau handelt, wie sich später herausstellte".

Informationen:
Rogner-Bad Blumau
Hotel & Spa
A-8283 Blumau 100
Tel. +43(0)3383/5100-9449
Fax +43(0)3383/5100-804
e-mail: spa.blumau@rogner.com
www.blumau.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung