Direkt zum Inhalt

Rogner investiert weitere 10 Millionen am Nassfeld

16.01.2009

Nach dem Brand des Robinson Clubs "Schlanitzen Alm" ist es ziemlich ruhig am Nassfeld geworden. Doch jetzt kehrt wieder Leben in eine der schönsten Regionen Österreichs ein - denn Rogner investiert trotz weltweiter Wirtschaftskrise über zehn Mio. Euro in sein Resort Sonnleitn.

Hotel Sonnleitn

Vor 25 Jahren stand auf der Schlanitzen Alm nur der Kuhstall der örtlichen Bauern. Seit damals wurden durch die Initiative von Rogner über 2.500 Betten entwickelt. Dies entspricht knapp 65 Prozent der gesamten Bettenkapazität auf dem Nassfeld. Doch für KR Robert Rogner sen. ist ein bauliches Ende noch nicht in Sicht. Kaum wurde die leerstehende Tennishalle, sowie das alte Hotel in ein zeitgerechtes, neues Hotel mit 200 Betten und diversen Wellnesseinrichtungen umgebaut und zusätzlich das Bauerndorf Sonnleitn um ein Haus mit 32 Betten erweitert und am 1. Dezember 2008 in Betrieb genommen, plant er auf den noch verbliebenen freien Flächen ab dem Sommer 2009 ein einzigartiges Chalet-Dorf mit 15 Hütten in höchster Qualität - mit eigener Sauna und einem kleinen Restaurant - welches spätestens im Dezember 2009 eröffnet werden soll.

Gebaut wird das Dorf aus alten, übrig gebliebenen Beständen der damals errichteten - und noch immer wirtschaftlich erfolgreichen - Bauerndörfern Seeleitn, Schönleitn, Unter- und Oberkirchleitn. Dieses Material aus jahrhunderte alten Blockwänden von Kärntner Bauernhäusern, die seinerzeit zum Verfall preisgegeben wurden, wurde über 30 Jahre in einer Lagerhalle in Villach samt den dazugehörigen, wertvollen Originaleinrichtungsgegenständen aus dieser Zeit, gelagert und konserviert.

Mit dem Bau des geplanten Chalet-Dorfes wird diesem geschichtsträchtigen Baumaterial wieder neues Leben in alten Mauern, wie schon bei den Bauerndorf-Projekten zuvor, eingehaucht. Die Gesamtinvestition beträgt knapp über 10 Millionen Euro.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die „Boombuz Flips“ kommen auf den Komposthaufen – in etwa einem Jahr werden sie verrottet sein.
Hotellerie
05.06.2013

Bad Blumau. Als Träger des österreichischen Umweltzeichens ist das Rogner Bad Blumau Pionier in Sachen Umweltschutz. Um den bewussten Umgang mit der Umwelt in den Mittelpunkt zu rücken, wird ...

Bei der Preisverleihung: (v. l. n. r.) Merle Losem (GF Deutsche Hotelakademie), Thomas Scheuchl (Bereichsleiter Personalabteilung Rogner Bad Blumau) und Arne Lorenzen (Vorstandsvorsitzender der Jobbörse Yourcareergroup)
Hotellerie
29.04.2013

Köln. Am 22. April wurde beim Hotel-Arbeitgeber Award 2013 in Köln dem Rogner Bad Blumau ein Ehrenpreis für sein umfassendes und ganzheitliches Personalmanagement verliehen. Auch in  Österreich ...

Erwin Paierl (ÖHV Steiermark) erwartet sich von Spar-Chef Gerhard Drexel eine Entschuldigung
Tourismus
19.02.2013

Bad Blumau/Wien. Spar-Chef Gerhard Drexel griff die Gegner eines agroindustriellen Glashausprojektes in der Thermengemeinde Bad Blumau mit den Worten "Leider lügen die Gegner, was das Zeug hält" ...

Bad Blumau: industrieller Tomatenanbau versus sanfter Tourismus
Tourismus
11.10.2012

Graz. In Bad Blumau werden die Bedenken gegen eine vom Agrarkonzern Frutura geplanten "Glashausfabrik" im Kurort immer mehr und immer lauter. Sowohl der Tourismusverband, die Gemeinde und das ...

Im Kunsthaus können die Gäste den Alltag draußen lassen und in eine Märchenwelt eintreten
Hygiene
23.08.2012

Das Rogner Bad Blumau ist seit der Eröffnung Kunde von Salesianer Miettex. Gemeinsam arbeiten die Unternehmen an der qualitativen Verbesserung der Textilien und forschen mit biologisch ethischer ...

Werbung