Direkt zum Inhalt

Rosenberger wieder Marktführer

26.01.2006

Mit vier neuen Autobahn-Restaurants startet Rosenberger ins neue Jahr und übernimmt wieder die Marktführung in Österreich.

Vor 33 Jahren eröffnete Heinz J. Rosenberger in St. Pölten das erste Rosenberger-Autobahnrestaurant und verwirklichte damit ein für die frühen Siebzigerjahre ebenso revolutionäres wie von allem Anfang an überzeugendes Konzept: frisch gekochte Speisen, rasch serviert, gepflegte Gastlichkeit und große Kinderfreundlichkeit in Kombination mit zahlreichen Innovationen in der Gästebetreuung. Einrichtungen wie das Rosenberger-Kassensystem, die Tischsets mit den saisonalen Angeboten, spezielle Bereiche für Kinder und großzügige Kinderspielplätze wurden rasch zum Maßstab für die gesamte Branche und zur Grundlage eines großen Erfolgs: Ende 2002 umfasste das gesamte Unternehmen 20 Autobahn-Restaurants.
Im darauf folgenden Jahr wurde das Unternehmen innerhalb der beiden Eigentümerfamilien aufgeteilt. 2005 übernahm Rosenberger die beiden Autobahn-Restaurants Eisentratten und Gralla West, mit Jahreswechsel konnten die Betriebe Lindach Nord und Golling Ost in das Unternehmen eingegliedert werden. Aufgrund der Übernahme dieser vier neuen, strategisch wichtigen Standorte verfügt Rosenberger nun über 14 Autobahn-Restaurants, ein Restaurant in der Wiener City und ein Catering-Unternehmen - und ist somit wieder Marktführer an Österreichs Autobahnen.

Die neuesten Restaurants Lindach Nord und Golling Ost sind ehemalige "Autogrill"-Betriebe und werden derzeit adaptiert sowie mit modernster Küchentechnik ausgestattet, mittelfristig ist ein Neubau geplant. Lindach Nord ist von der A1 einseitig in Richtung Salzburg erreichbar und verfügt über 270 Sitzplätze, Golling Ost kann von der A10 Richtung Salzburg angefahren werden und bietet bis zu 72 Personen Platz. Beide Betriebe werden als À-la-Carte-Restaurants (mit Bedienung) geführt.

Insgesamt verfügt Rosenberger nun über 16 Standorte und beschäftigt ca. 900 Mitarbeiter in Österreich, bis zu 30.000 Gäste werden durchschnittlich pro Tag betreut. Der für das Jahr 2006 erwartete Umsatz beträgt 42 Millionen Euro.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
18.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Werbung