Direkt zum Inhalt

Rubbeln und Gewinnen bei Landzeit!

20.07.2004

Im Juli steigt das Rubbelfieber an Österreichs Autobahnen: Jede Rast in einem der 13 Landzeit Autobahn-Restaurants wird mit einem Rubbellos belohnt. Dabei ist jedes zweite Los ein Treffer. Über 125.000 reizvolle Preise im Gesamtwert von 360.000 Euro warten auf die glücklichen Gewinner.

Genuss, Kultur und Reisen
25.000 Gäste können sich über die köstliche Landzeit-Torte freuen und 100.000-mal gibt’s die leckere Kaisermelange samt Häferl in lieblichen Blütendesigns zum Mitnehmen. Als weiterer attraktiver Preis winkt ein Wochenende in London für zwei Personen. 50 Gäste erhalten je zwei Eintrittskarten für das Musical „Tosca amore disperato“ bei den Wörtherseefestspielen in Klagenfurt. Für gute Orientierung sorgen 100 ÖAMTC-Straßenatlanten als weitere Preise. „Bei Landzeit gewinnen wirklich alle“, schmunzelt Wolfgang Rosenberger. Jedes Rubbellos ist 20 Euro wert und wird in über 50 Geo-Reisebüros in ganz Österreich als Urlaubsgutschein akzeptiert. Nähere Informationen zu dieser Kooperation sind im Internet unter www.reiseservice.at/landzeit zu finden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Besucher sollen sich sicher fühlen. Deshalb gibt es beim Rumfestival und beim Ginmarkt heuer Zeitfenster.
Gastronomie
30.07.2020

Die Veranstaltung geht von 25. bis 26. September mit einem neuen, sicheren Konzept über die Bühne. 

Gastronomie
30.07.2020

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Stimmung der Wienerinnen und Wiener im Rahmen der Corona-Krise zu erheben. Bitte teilen Sie die Umfrage mit Ihren Gästen!

 

Gastronomie
30.07.2020

Die "Zukunftsinitiative Gastronomie", initiiert von Salomon FoodWorld und FVZ Convenience, hat sich zum Ziel gesetzt, der Branche in Zeiten der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Gastronomen ...

Roman Horvath (li.) und Heinz Frischengruber.
Wein
29.07.2020

Platz drei weltweit, Platz eins in Europa: Die Domäne Wachau räumt beim „World’s Best Vineyards Award“ ab.

Eine Kämpferin für gesunde Ernährung. Wiener gründete in Berlin eine Stiftung für gesunde Ernährung bei Kindern.
Gastronomie
23.07.2020

Die Gastro-Betriebe der TV-Köchin und EU-Parlamentarierin Sarah Wiener sind insolvent. Grund sind nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Geschäft. 

 

Werbung