Direkt zum Inhalt

Rückgänge niedriger als erwartet

01.07.2009

Das heurige Mai-Ergebnis im steirischen Tourismus mit -7,9 Prozentbei den Ankünften und -8,4 Prozent bei den Übernachtungen ist besser als erwartet, auch besser als der Österreich-Durchschnitt und die Ergebnisse der großen Tourismusbundesländer.

Wettermäßig lässt der Sommer heuer noch immer auf sich warten. Auch im Tourismus, doch da gibts wenigstens leicht nachvollziehbare Gründe dafür: der bis dato beste Mai im vergangenen Jahr legte die Latte mit dem Espid-Kongress mit 2.400 Teilnehmern sowie allen Feiertagen seeehr hoch (zur Erinnerung Mai 08: Ank. +17 %, ÜN. +15 %), zudem sperrten heuer im alpinen Teil des Landes viele Hotels deshalb auch erst im Juni auf.

Heimische Gäste halten die Treue

Dazu LH-Stv. Hermann Schützenhöfer: „Sehr stabil zeigt sich erfreulicherweise der österreichische Gast, bei den internationalen Gästen fehlten uns im Mai die wichtigen Pfingsten und der Großkongress Espid. Generell sind wir hinsichtlich der Treue der Nahmärkte, die 95 %
unseres Tourismusmarktes ausmachen, zuversichtlich.“
Georg Bliem, Chef von Steiermark Tourismus: „Das Interesse sowie die Anfagen für einen Steiermark-Sommerurlaub sind intakt, für den Juni erwarten wir wieder leichte Zuwächse. Für die wichtige Herbstbewerbung bis in den November laufen allerdings auch schon die Vorbereitungen.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Richard Rauch und einige Almwirtinnen und -wirte.
Gastronomie
13.06.2019

Langsam setzt sie sich durch: Die "Alpine Küche" beziehungsweise anspruchsvollere Kulinarik nicht nur unten im Tal, sondern auch oben auf der Hütte. Zum Beispiel diesen Sommer in der Region ...

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus, am Mur-Radweg in Graz.
Tourismus
11.04.2019

Auch heuer startet die Steiermark eine interaktive Kampagne. Drei Super-Radler sollen via Social Media zeigen, dass man in der Steiermark gut radeln kann.
 

Gastronomie
03.04.2019

Blühen in Wien die ersten Kirschbäume, gibt es pünktlich Schilcher und Kernöl vorm Rathaus.

Die Sieger aus Pöllauberg: v.l.n.r Elfi Schenkel (Key Account Managerin, Tagen in Österreich), Hermann Retter, Ulrike Retter, Jessica Lobnig, Manuela Remling und Astrid Muhr (Hotel Retter) sowie Thomas Wolfsegger (Herausgeber Tagen in Österreich)
Hotellerie
27.11.2018

Mit 99,85 Prozent Kundenzufriedenheit sichert sich Retter Platz eins. Die Goldenen Flipcharts werden über die spezielle Bewertungsplattform MICEadvisor vergeben.

Werbung