Direkt zum Inhalt

Saalbach Hinterglemm ist Top-Performer bei Nächtigungswachstum und Umsatz

23.01.2007

Die soeben erschienene Destinationsstudie der Österreichischen Hoteliersvereinigung (ÖHV) zeigt einen Performancevergleich von vier direkten Wachstumsindikatoren österreichischer Urlaubsdestinationen: Ankünfte, Nächtigungen, Auslastung der Hotellerie und Beherbergungsumsatz.

Saalbach Hinterglemm unter den Top-Fünf Feriendestinationen
Neben der Bundeshauptstadt Wien ist Saalbach Hinterglemm als einziger Ort neben den Ferienregionen Zillertal, Kitzbühler Alpen, Tiroler Zugspitz-Arena und der Thermenwelt Burgenland unter den Top-Fünf im Gesamtranking gelistet. "Diese Destinationen konnten viele neue Gäste gewinnen und Nächtigungen, Auslastung sowie Umsätze überdurchsschnittlich steigern", erklärt ÖHV-Generalsekretär Thomas Reisenzahn.

Wolfgang Breitfuß, Direktor des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm, lüftet das Geheimnis des Erfolges: "Die kontinuierliche Arbeit punkto Produktgestaltung und Werbung der letzten Jahre trägt in Saalbach Hinterglemm nun Früchte. Die Hauptlokomotive im Winter ist mit Sicherheit das fantastische Skigebiet mit topmodernen Liften und Beschneiungsanlagen. Im Sog dieser Lokomotive haben auch die Unternehmer und Hoteliers in den letzten Jahren große Schritte getan und neue Maßstäbe in Qualität und Service gesetzt. Die Stimmung im Ort ist auch trotz der geringen Schneefälle im Moment ausgezeichnet. Dank der Beschneiungsanlagen ist der Skicircus in Betrieb und mit einer Auslastung von rund 85% sind auch die Betten gut gefüllt."

Auch im Sommer ist Saalbach Hinterglemm auf dem Weg an die Spitze, so Wolfgang Breitfuß: "Wir besinnen uns im Sommer auf unsere drei Kernthemen: Wandern, Familie und Mountainbiken. Eine hohe Angebotsdichte gibt es natürlich im Bereich Wandern und Familien, da ist die Konkurrenz groß. Doch beim Thema Mountainbiken sind wir in Österreich sicher die Nummer Eins."

www.saalbach.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung