Direkt zum Inhalt

„Salzburger Bauernherbst“:

24.08.2006

Der Spätsommer und Herbst in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zählen zu den besonders erlebenswerten Jahreszeiten: Wenn die Ernte eingebracht wird und das Vieh von den Almen heimkehrt, feiert die bäuerliche und dörfliche Kultur in den 19 Orten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern fröhliche Urständ. Der Salzburger Bauernherbst (02.09.-25.10.06) begeistert von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen. Das liegt auch an den regionalen Köstlichkeiten, die zu diesem Anlass von den Bauernherbst- und Nationalparkwirte aufgetischt werden: Kaspressknödel, Kasnocken oder Erdäpfelnidei, aber auch Pinzgauer Käse, geräuchertes Rindfleisch, Speck, Hauswürste, Bauernkrapfen und Schnäpse sind eine Versuchung und Verkostung wert. Der TV Großglockner-Zellersee mit seinen Orten Bruck und Fusch an der Glocknerstraße veranstaltet das diesjährige Eröffnungsfest des Bauernherbstes (02.09.06) unter dem Motto „Bauernolympiade“. Und danach sorgen Bauern- und Handwerksmärkte mit Almkranzbindern, Holzschindlmachern, Schnitzern, köstlicher und typischer bäuerlicher Kost, Musik und Tanz für buntes Treiben in vielen Orten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Ein farbenprächtiges Spektakel sind die traditionellen Almabtriebe, bei denen die gesunde Heimkehr von Vieh und Mensch nach der Almweidezeit gefeiert wird. Die Kühe werden zu diesem Anlass mit Blumen, Bändern, Spruch- und Heiligentafeln sowie den großen Abfahrtsglocken festlich „aufgekranzt” und im Tal mit einem zünftigen Fest empfangen. Der Bauernherbst verheißt also beste Aussichten – auch für Wanderer, die jetzt von leichten Almwanderungen in die Hochtäler bis zu hochalpinen Touren die Naturschätze der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in vollen Zügen genießen. Teilnahme an der Bauernolympiade ist gratis für Jedermann möglich, also auch für "Nicht-Bauern".

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung