Direkt zum Inhalt
Ressourcenschonend: Beherbungsbetriebe können ihre Gästeverzeichnisse vollelektronisch führen.

Sammelmeldungen bei Reisegruppen und Familien wieder erlaubt

20.06.2016

Entbürokratisierung: Für Beherbergungsbetriebe wird es in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen. Die Erfassung der Gästedaten kann zudem zur Gänze elektronisch erfolgen.

„Unsere Nachverhandlungen mit dem Innenministerium zur Novelle der Meldegesetz-Durchführungsverordnung, die mit 1. April 2016 in Kraft getreten ist, haben sich gelohnt“, freut sich Siegfried Egger, Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ. Gemeinsam mit den Experten des Innenministeriums und intensiver Unterstützung der Tiroler Landesregierung sei es nun gelungen, die Anliegen der Branche einzubringen.

Egger: „Entbürokratisierung ist in diesem Fall nicht nur ein Schlagwort gewesen, sondern gelebte Praxis. In der in Aussicht gestellten gesetzlichen Reparatur wird unseren Anliegen Rechnung getragen und die ursprüngliche Rechtslage von Sammelmeldungen bei Reisegruppen oder Familien wieder eingeführt.“ Dementsprechend soll es für Beherbergungsbetriebe auch in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen.

Erleichterungen

Grundsätzlich bringt die Novelle zur Meldegesetz-Durchführungsverordnung Erleichterungen für Beherbergungsbetriebe, da sie ihre Gästeverzeichnisse vollelektronisch führen können. Die Erfassung der Gästedaten kann zur Gänze elektronisch erfolgen – sowohl das Einscannen von Dokumenten als auch die manuelle Eingabe der Daten ist zulässig. „Die neue Regelung ermöglicht der gesamten Branche ein vereinfachtes und somit ressourcenschonendes Prozedere“, so Egger abschließend.

www.hotelverband.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Luftige Fassade mit Balkons und Bäumen: Der öffentlich zugängliche Rooftop-Bereich wird ohne Konsumationszwang nutzbar sein. Wer konsumieren will, kann dies aber auch. Jo&Joe wird auf den zwei Ebenen unter dem Rooftop einziehen.
Hotellerie
04.11.2019

Mit der Eröffnung des neuen Ikea am Wiener Westbahnhof kommt auch eine neue Hotelmarke nach Wien: Jo&Joe.

Urlaub für den Hund in Grimming: mit hotelnahem Activity-Parcours.
Hotellerie
17.10.2019

Urlaub mit Wau-Effekt – im beschaulichen Ort Rauris macht ein Hotel vor, wie Urlaub mit Hund funktioniert: Das Hotel Grimming Dogs & Friends hat bis zu 50 Hunde gleichzeitig zu Gast – plus ...

Ein Hit auch bei  Einheimischen: das Sky-Restaurant auf dem Hotel Pitter.
Hotellerie
17.10.2019

Vor 20 Jahren pachtete Georg Imlauer sein erstes Hotel – heute ist Imlauer Hotels & Restaurants eine etablierte Marke mit 300 Angestellten. Nicht nur in Salzburg.

Julia Kallinger (Produktmanagerin), Reinhard Andorfer-Traint (FB-Leiter), Alexander Wögerer (Wögerer), Veronika Herndler (Trainerin Service), Georg Franz Spiegelfeld (Kurator), Mike Schmitt (Lehrgangsleiter Bar), Gerold Royda (FG-Obmann Hotellerie OÖ), Silke Tautermann (Lehrgangsleiterin Wein).
Gastronomie
17.10.2019

Das Wifi Linz bietet jede Menge Fortbildung für Köche, Kellner und Gastronomen. Auch eine Abkürzung zum Lehrabschluss. Wir haben uns vor Ort umgesehen.

Hotellerie
17.09.2019

Gemeinsam mit einem Berliner Start-up entwickelte die ÖHV eine Serviceseite für Softwarelösungen.

Werbung