Direkt zum Inhalt
Ressourcenschonend: Beherbungsbetriebe können ihre Gästeverzeichnisse vollelektronisch führen.

Sammelmeldungen bei Reisegruppen und Familien wieder erlaubt

20.06.2016

Entbürokratisierung: Für Beherbergungsbetriebe wird es in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen. Die Erfassung der Gästedaten kann zudem zur Gänze elektronisch erfolgen.

„Unsere Nachverhandlungen mit dem Innenministerium zur Novelle der Meldegesetz-Durchführungsverordnung, die mit 1. April 2016 in Kraft getreten ist, haben sich gelohnt“, freut sich Siegfried Egger, Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der WKÖ. Gemeinsam mit den Experten des Innenministeriums und intensiver Unterstützung der Tiroler Landesregierung sei es nun gelungen, die Anliegen der Branche einzubringen.

Egger: „Entbürokratisierung ist in diesem Fall nicht nur ein Schlagwort gewesen, sondern gelebte Praxis. In der in Aussicht gestellten gesetzlichen Reparatur wird unseren Anliegen Rechnung getragen und die ursprüngliche Rechtslage von Sammelmeldungen bei Reisegruppen oder Familien wieder eingeführt.“ Dementsprechend soll es für Beherbergungsbetriebe auch in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen.

Erleichterungen

Grundsätzlich bringt die Novelle zur Meldegesetz-Durchführungsverordnung Erleichterungen für Beherbergungsbetriebe, da sie ihre Gästeverzeichnisse vollelektronisch führen können. Die Erfassung der Gästedaten kann zur Gänze elektronisch erfolgen – sowohl das Einscannen von Dokumenten als auch die manuelle Eingabe der Daten ist zulässig. „Die neue Regelung ermöglicht der gesamten Branche ein vereinfachtes und somit ressourcenschonendes Prozedere“, so Egger abschließend.

www.hotelverband.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

In schwierigen Zeiten zumindest ein kleiner Trost: Sacher Hotels holen den HR Excellence Award .
Hotellerie
14.01.2021

Die Sacher Hotels Betriebsgesellschaft hat 2020 den HR Excellence Award in der Kategorie „Workplace Management“ gewonnen und beweist sich in der Finalrunde gegen die Deutsche Bahn und Thyssenkrupp ...

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Ab sofort meldet Airbnb Vermieter-Daten der Finanz.
Hotellerie
24.12.2020

Airbnb übermittelt erstmals Vermieterdaten an das Finanzministerium. Damit ist ein lange Zeit diskutierter Beitrag zu Wettbewerbsgleichheit mit Hotels erreicht worden. 

Weitere Hilfen für Gastronomie und Hotellerie sind jetzt beantragbar.
Gastronomie
16.12.2020

Verlustersatz und Umsatzersatz werden verländert. Gastronomen und Hoteliers können unter FinanzOnline  jetzt Anträge stellen. 

Schick: Industrial Style im neuen Ammersin Flagshipstore in Klosterneuburg.
Gastronomie
10.12.2020

Flagship-Store: Der Getränkehändler öffnet die Tore seiner neuen Getränkewelt in Klosterneuburg.

Werbung